Zu Wasser

Martin Schrüfer,

MV Orna in Piratenhand

Seychellen, 26.12. - Es ist Piratensaison im Indischen Ozean: Wie das Headquarter der EU-Mission ATALANTA meldet, wurde am 20. Dezember das Frachtschiff MV Orna entführt.

An Bord ist eine aktuell unbekannte Zahl an Seemännern, man weiß lediglich, dass das Schiff den Vereinigen Arabischen Emiraten gehört und unter panamesischer Flagge fährt. Das Schiff habe sich nicht vor der Einfahrt in das gefährliche Gebiet bei der MSCHOA oder UKMTO angemeldet und sei mindestens von vier Piraten entführt worden, heißt von Seiten der Verantwortlichen der EU-Mission. red

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zu Wasser

ATALANTA-Zugabe: Deutsche Reeder sagen ja

Hamburg, 15.05.2012 - Dass die Verlängerung der ATALANTA-Mission vor Somalia Sinn macht, ist unumstritten. Das sieht auch der Verband deutscher Reeder zu und spricht von massenhafter ... ... organisierter Schwerstkriminalität, die Leib, Leben und...

mehr...
Anzeige

Zu Wasser

MV Ems River ist wieder frei

Somalia, 07.03. - Gute Nachrichten für die deutsche Reederei Grona Shipping: Ihr Schiff MV Ems River ist wieder frei, die somalischen Piraten haben sich zurückgezogen. Ob Lösegeld bezahlt wurde, ist nach wie vor unklar. In einer knappen Meldung...

mehr...

Zu Wasser

Supertanker in Piratenhand

Maskat/Oman, 14.02. - Schwarze Woche für die internationale Handelsschifffahrt: Somalische Piraten haben zwei große Tanker entführt und insgesamt 47 Seeleute als Geiseln genommen. Wie die Pressestelle der EU-Mission ATALANTA berichtet, geriet am...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite