Jahrespressekonferenz

Marvin Meyke,

Ergebnisrückgang bei Eurogate

Die Eurogate-Gruppe hat auf ihrer Jahrespressekonferenz die Bilanz des abgelaufenen Geschäftsjahres 2018 vorgestellt. Der Konzern erwirtschaftete 2018 einen Jahresüberschuss von 67,3 Millionen Euro, 2017 wurden 85,2 Millionen Euro erreicht.

© Eurogate

Der Rückgang im Ergebnis, verglichen mit dem Vorjahr, geht laut Eurogate im Wesentlichen auf Einmaleffekte zurück, die 2017 noch erheblich zum Ergebnis beigetragen hatten. Die Umsatzerlöse lagen mit 604,0 Millionen Euro nur knapp unter dem Wert des Vorjahres von 607,9 Millionen Euro. Michael Blach, Vorsitzender der Eurogate-Gruppengeschäftsführung kommentierte: „2018 war für Eurogate ein spannendes und wiederum herausforderndes Geschäftsjahr, welches wir aber letztlich mit einem akzeptablen Ergebnis abschließen konnten. Die umfangreichen Veränderungen durch die Restrukturierung der Allianzen haben wir als Chance verstanden und bestmöglich genutzt. Der positive Trend, den wir seit Mai 2018 in Hamburg und ganzjährig in Wilhelmshaven zu verzeichnen hatten, zeigt, dass sich unsere Anstrengungen gelohnt haben. Wir können mit den Zahlen für 2018 zufrieden sein, dürfen uns aber mit dem Erreichten nicht zufriedengeben." Prägend für Eurogate in 2018 waren auch die Auswirkungen der 2017 erfolgen Konsolidierungswelle innerhalb der Reederei-Allianzen. Diese hatten jedoch auch positive Auswirkungen für den Konzern, das Eurogate Container Terminal Hamburg konnte so im zweiten Halbjahr einen deutlichen Mengenanstieg verzeichnen und den Negativtrend der beiden Vorjahre umkehren.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

News LT People

Chinesische Konsuln besuchen JadeWeserPort

Wilhelmshaven, 28.07.2016 – Zwei hochrangige Vertreter des Generalkonsulates der Volksrepublik China in Deutschland besuchten am 21. Juli den Seehafenstandort Wilhelmshaven. Generalkonsul Sun Congbin und Wirtschaftskonsul Tao Bailiang aus Hamburg,...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Zu Wasser

Eurogate legt zu

Bremen, 27.04.2015 - Der Eurogate-Konzern blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 zurück. Das Unternehmen steigerte sein Betriebsergebnis (EBIT) um 10,2 Prozent auf 76,5 Millionen Euro (Vorjahr: 69,4 Millionen Euro). Der...

mehr...
Anzeige

Zu Lande

Eurogate und ver.di einigen sich

Wilhelmshaven, 07.04.14 - In der Frage, wie es nach dem Auslaufen der Kurzarbeit am EUROGATE Container Terminal Wilhelmshaven Ende März weitergeht, haben sich ver.di und die EUROGATE-Geschäftsleitung auf einen Beschäftigungssicherungsvertrag...

mehr...

Zu Wasser

JadeWeserPort: Friede in Wilhelmshaven

Wilhelmshaven/Hannover, 20.01.14 - Die JadeWeserPort Realisierungsgesellschaft hat ein Problem weniger. Einer Meldung des niedersächsischen Wirtschaftsministerium zufolge ist der Streit zwischen Betreiber Eurogate und den Bauherren...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zu Wasser

Wilhelmshaven macht Eurogate Kummer

Bremen, 16.04.13 - Der EUROGATE-Konzern konnte im Geschäftsjahr 2012 sowohl den Konzernumsatz von 654 Millionen Euro als auch den Containerumschlag von 13,3 Millionen TEU auf Vorjahresniveau stabil halten. Der Konzernjahresüberschuss ging...

mehr...

Zu Lande

Eurogate auf Vorjahresniveau

Bremen, 04.03.13 - Die Containerterminals der Eurogate-Gruppe behaupteten ihre Marktposition: In 2012 schlug die europaweit tätige Betreibergruppe 13,3 Millionen Standardcontainer (TEU) um, und blieb damit insgesamt auf einem zum Vorjahr...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite