Ausbau

Marvin Meyke,

Containerbahnhof Burchardkai erweitert

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) hat die Leistungsfähigkeit ihres größten Containerterminals im Hamburger Hafen durch einen umfassenden Ausbau des Bahnhofs weiter gesteigert.

© HHLA

Der Containerbahnhof des Terminals Burchardkai (CTB), der größte Containerterminal im Hamburger Hafen, hat zwei zusätzliche Gleise und zwei neue Bahnportalkräne bekommen. Der Bahnhof verfügt nun über zehn Gleise, statt der bisherigen acht. Zudem wurde zum 18. Januar der zweite von nun insgesamt vier Bahnkränen als abschließendes Ausbauelement in Betrieb genommen. CTB-Geschäftsführer Andreas Hollmann: "Wir haben unseren Bahnhof erneut erweitert und stellen unseren Kunden dadurch mehr als nur zusätzliche Kapazität zur Verfügung. Die vier unabhängig voneinander agierenden Bahnkräne ermöglichen eine flexiblere Abfertigung und schnellere Reaktionsmöglichkeiten beim Umschlag auf der Schiene." Die Kapazität des Bahnhofs steigt so um etwa 200.000 auf ungefähr 850.000 Standardcontainer (TEU) pro Jahr. Der jährliche Bahnumschlag wuchs am Terminal seit 2010 um 50 Prozent.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seehäfen

Schädlingsfreie Autoexporte nach Ozeanien

Die Unikai Lagerei- und Speditionsgesellschaft mbH hat eine Technik entwickelt, um Fahrzeuge für den schädlingsfreien Export nach Australien und Neuseeland vorzubereiten. Dabei werden 40-Fuß-Reeferboxen in Heizcontainer umfunktioniert.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite