"Fahrer im Fokus"

Martin Schrüfer,

Volvo Trucks beginnt den Verkauf der neuen Lkw in Deutschland

Alle Modelle – Volvo FH, Volvo FH16, Volvo FM und Volvo FMX – verfügen über eine neue, flexible Benutzeroberfläche mit einer digitalen Instrumentenanzeige. Und neue Fahrerhäuser.

© Volvo Trucks

Die Fahrzeuge können seit dem 07.09.2020 in Deutschland bestellt werden. „Mit unseren neuen Lkw erfüllen wir sowohl die Bedürfnisse der Fahrer als auch der Spediteure. Durch die Weiterentwicklung klassischer Volvo-Eigenschaften wie Ergonomie, Komfort und Sicherheit sowie die Kombination mit neuen innovativen Technologien und Designs haben wir die Fahrerumgebung noch attraktiver und produktiver gemacht“, sagt Peter Prijak, Director new Vehicle Sales in Deutschland.

Eine neue, vollständig digitale 12-Zoll-Instrumentenanzeige bietet dem Fahrer einen Zugriff auf Informationen, die helfen, Fehler zu vermeiden. Beispielsweise werden Lenk- und Ruhezeiten angezeigt, was die Planung von Fahrten erleichtert und die Gefahr von Verstößen gegen Vorschriften verringert. Die Verkehrszeichenerkennung ist eine weitere praktische Funktion, die den Fahrer auf Geschwindigkeitsbeschränkungen, Überholverbote und den Straßentyp aufmerksam macht. Mit vier auswählbaren Ansichten kann jeder Fahrer den Inhalt und das Erscheinungsbild der Instrumentenanzeige vor der Abfahrt anpassen. Die Beladungs-Anzeige ermöglicht die Kontrolle des Ladungsgewichts, des Gesamtgewichts des Fahrzeugs und des Achsdrucks pro Achse. Für Lkw mit Navigationssystem ist die Navigationsansicht mit Karten die richtige Wahl.

Anzeige

Der Volvo FM und der Volvo FMX verfügen über ein neues Fahrerhaus mit einem um bis zu einem Kubikmeter größeren Innenraum, im Vergleich zum Vorgänger. Nicht zuletzt dank der abgesenkten Türlinie verleiht dies dem Lkw ein geräumigeres Gefühl, einen größeren Arbeitsraum und eine deutlich verbesserte Sicht. Der niedrige, breite Einstieg mit zwei Trittstufen mit verbesserten Anti-Rutsch-Eigenschaften und Beleuchtung erleichtert den Einsatz auf Strecken mit häufigen Stopps.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digitalisierung

Krone und Shippeo kooperieren

Trailerhersteller Krone hat eine globale strategische Partnerschaft mit Shippeo, laut Unternehmensangaben europäischer Marktführer für Echtzeit-Transporttransparenzlösungen, gestartet. So sollen Krone Telematics Kunden zukünftig mit...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite