Weihnachtlicher Schwerlasttransport

Marvin Meyke,

Universal Transport bringt Weihnachtsbaum ans Brandenburger Tor

Berlins bekanntester Weihnachtsbaum ist seit dem 25.11. da, wo er hingehört: mitten auf dem Pariser Platz am Brandenburger Tor. Verantwortlich für die pünktliche Lieferung war auch in diesem Jahr der Schwerlastspezialist Universal Transport.

© Universal Transport / Frank Glimm

Am 25. November um die Mittagszeit erreichte der Lkw mit der 17,5 Meter hohen und 4,5 Tonnen schweren Küstentanne aus dem Thüringer Wald seinen Bestimmungsort.

Groß, kegelförmig und per Kran erreichbar
Die Anforderungen an Wuchs und Aussehen sind hoch: 16 bis 23 Meter groß sollte er sein, gerade gewachsen mit kegelförmigem Nadelkleid und natürlich ohne Holzfehler. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist der Standort. Dieser muss gut für den Schwerlastkran und Tieflader erreichbar sein, damit der Baum direkt verladen werden kann. Alle Kriterien erfüllen konnte dieses Mal eine aus Privatbesitz stammende Abies Grandis oder Große Küstentanne, aus dem thüringischen Birkenhügel. Am 23. November, wurde der rund 50 Jahre alte Baum gefällt und fachgerecht auf dem Tieflader gesichert.

Aufwändiges Verladen
Der Transport nach Berlin startete dann in den Morgenstunden des 25. Novembers. Für die rund 300 Kilometer benötigten die Spezialisten von Universal Transport etwa vier Stunden. "Damit die Tanne später in ihrer ganzen kegelförmigen Nadelpracht erstrahlen kann und keine Schäden durch den Fahrtwind entstehen, werden ihre Äste durch die Spezialisten unseres Partners ‚Tannen Wulf‘ sorgfältig verschnürt. Da dies eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt, wird der Baum bereits am Samstag verladen", erklärt Lars Radzik, Mitarbeiter im technischen Außendienst bei Universal Transport. "Seit mehreren Jahren transportieren wir die Weihnachtsbäume für verschiedene Weihnachtsmärkte in Thüringen sowie den berühmtesten Baum vor dem Brandenburger Tor in Berlin. Es erfüllt mich jedes Jahr aufs Neue mit Stolz, mit verantwortlich zu sein, die Weihnachtszeit einzuleiten, indem wir das Wahrzeichen der Weihnacht an diesen doch historischen und bekannten Platz transportieren."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

E-Mobilität

Zwei neue E-Lkw für Contargo

Im Rahmen des des Schweizer Nutzfahrzeugsalons transport-CH  hat E-Force One symbolisch die Schlüssel für zwei vollelektrische Sattelzugmaschinen an das Container-Hinterlandlogistik-Netzwerk Contargo übergeben.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite