zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Wachstumskurs fortgesetzt

Martin Schrüfer,

Timocom legt bei Nutzerzahlen und Umsatz zu

Timocom bleibt auf Wachstumskurs. Mehr Bewegung verzeichnete der Betreiber des Smart Logistics System im vergangenen Jahr nicht nur an seiner Frachtenbörse. Den größten Sprung machte das europaweit agierende IT-Unternehmen 2018 mit Anwendungen zur Digitalisierung des Auftragsmanagements in der Logistik.

© Timocom

Die Zahl der Nutzer, die ihre Transporte digital über das IT-System abwickeln, hat im vergangenen Jahr mit 130.000 eine neue Höchstmarke erreicht (2017: 127.000). Der Umsatz legte in 2018 um ganze zehn Prozent zu und erhöhte sich um 6,7 Millionen auf 74,6 Millionen Euro. Rund 43.000 Kunden (2017: 40.000) zählt der IT-Dienstleister heute. „Der Schritt von der Transport- zur Systemplattform trägt Früchte“, kommentiert Timocoms Unternehmenssprecher Gunnar Gburek die Ergebnisse der jetzt veröffentlichten Jahresbilanz. „Heute finden unsere Kunden bei Timocom alles, was sie zur digitalen Vernetzung von Partnern und Prozessen in der Logistik benötigen.“

So hat sich die Zahl von Transportaufträgen, die Timocom-Kunden über die Anwendung TC Transport Order digital gesteuert haben, mit 60.869 Aufträgen seit Start in 2017 verfünffacht (2017: 12.900 Transportaufträge). Die Anwendung ermöglicht Nutzern, ihre administrativen Prozesse mit allen beteiligten Akteuren – von der Transportanfrage über die Auftragsvergabe bis zur Rechnungsstellung – über nur ein System ohne Medienbruch zu managen. Stark genutzt wurden auch Anwendungen zur Routenoptimierung oder zur aktuellen Standortermittlung von Fahrzeugen: 32,7 Millionen Routen wurden berechnet, 133.295 hochgeladene LKW getrackt.

Anzeige

Auch an der Frachtenbörsen-Anwendung, dem Grundbaustein des 1997 gegründeten Unternehmens, zeigte sich im vergangenen Jahr noch mehr Bewegung: So stieg die Zahl der Fracht- und Laderaumangebote auf insgesamt 93,9 Millionen (Vorjahr: 90,7 Millionen). Hinzugekommen sind weitere Telematik-Schnittstellen: Mittlerweile sind 245 Telematik-Anbieter auf Timocom vertreten, 2017 waren es noch 230. Mit 508 Mitarbeitern (2017: 460) aus 30 Nationen wurde auch im Personalbereich eine neue Rekordmarke erreicht. 

Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Engpässe beseitigt

Schluss mit Staus ­­am Werkstor

Der oberfränkische Automobilzulieferer Dr. Schneider optimiert seit zwei ­Jahren mit Software von Inform seine Lieferlogistik. Der Durchlauf und die ­Abfertigung des Lieferverkehrs lassen sich so lückenlos steuern und ­dokumentieren.

mehr...
Anzeige

Neues Yard Management

Hofübersicht 2.0 mit inconsoYMS

Für die Steuerung der Hofaktivitäten auf Werks- und Betriebshöfen steht mit inconsoYMS (Yard Management System) eine Softwarelösung für die Verkehrsplanung und -steuerung zur Verfügung, die oft unabhängig voneinander geplante Prozesse zentral...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite