Schwarzmüller freut sich

Martin Schrüfer,

Mega-Trailer für neue Ladungsgüter zertifiziert

Die Einsatzmöglichkeiten für den Schwarzmüller Mega-Trailer RH40 werden immer breiter. Das Spezialfahrzeug mit einer Laderauminnenhöhe von drei Meter bei einer Gesamtfahrzeughöhe von vier Meter wurde ursprünglich für den
Automotive-Bereich konzipiert. Um den Einsatzzweck des Trailers weiter zu erhöhen, hat Schwarzmüller diverse Ladungssicherungstests durchgeführt.

© Schwarzmüller

Neben dem Standard DL 9.5 Zertifikat wurden auch dynamische Testfahrten für Getränke samt Fassware, spezielle Schüttgutbehälter wie Oktabins und für gebrezelte Reifen durchgeführt. Der Trailer mit dem größten Ladevolumen der Branche wird deshalb in allen mitteleuropäischen Märkten immer stärker nachgefragt. Durch
diverse Zusatzausstattungen kann die Effizienz im betrieblichen Einsatz noch weiter gesteigert werden.

„Wir bieten aktuell eine größtmögliche Innenhöhe bei gleichzeitiger Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Gesamthöhe“, betont CEO Roland Hartwig. Das sei gerade in Branchen, in welchen bei der Ladung jeder Zentimeter zählt, ein echter Mehrwert. „Drei Meter Innenhöhe, vier Meter Gesamthöhe bei weniger als 7.000 Kilogramm Eigengewicht – das ist unser Alleinstellungsmerkmal.“ Möglich wird dies durch eine spezielle Fertigungstechnik des Rahmens, die Schwarzmüller konsequent in diesem Segment anwendet. Mit dem Rahmenhals von 40 Millimeter liegt der Mega-Trailer bis zu 80 Millimeter unter dem Profilquerschnitt der vergleichbaren Standardfahrzeuge. Was an Höhe beim Fahrgestell eingespart wird, kann der Innenhöhe zugeschlagen werden, womit zugleich das Fassungsvolumen insgesamt erhöht wird.

Anzeige

Diese Vorteile nutzen verschiedene Branchen. Der Mega RH40 wird neben der Standard Version auch in der Variante Coil angeboten. Besonders eignet sich der Mega RH 40 für den Transport von Gitterboxen im Automotive-Bereich. Eine
weitere Möglichkeit ist die Coil-Variante für den Transport von Blechrollen. Durch die Ausstattung mit Hubdach kann schon bei der Beladung die gesamte Innenhöhe genutzt werden. Der RH40 wird von Schwarzmüller auf Anfrage auch an individuelle Anforderungen angepasst. Die Auslieferung erfolgt vorrangig in die DACH-Märkte sowie nach Ungarn, Tschechien und Polen.

Der RH40 erfüllt alle gesetzlichen Vorschriften zur Ladungssicherung wie EN 12642 Code XL oder Daimler Ladungssicherung DL 9.5. Des Weiteren gibt es Zertifikate für 1- und 2-lagige Getränketransporte, Fassware sowie eine Prüfung für gebrezelte Reifen und für die Schüttgutverpackung Oktabin. Für optimale Ladungssicherung sorgen unter anderem 23 Paar 2,5 Tonnen Zurrbügel und der Lochaußenrahmen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite