Citylogistik

Martin Schrüfer,

Hermes Deutschland übernimmt Rytle MovR Cargobikes

Nachhaltigkeit, alternative Mobilitätskonzepte, Effizienz und Schnelligkeit gepaart mit Kostenersparnis spielen im Bereich Citylogistik eine immer größere Rolle. Auch Hermes Deutschland stellt sich der urbanen Herausforderung und setzt die Cargobikes MovR der RYTLE GmbH aus Bremen ein. Bis 2025 will der Paketlogistiker eine emissionsfreie Zustellung in 80 deutschen Großstädten durchsetzen.

Handshake: Michael Peuker (links) und Wolf Schleevoigt. © Rytle

Die sogenannte letzte Meile stellt für viele Paketdienstleister in Innenstädten derzeit ein Problem dar: Umweltzonen, Dieselverbote, enge Straßen und Verkehrschaos bremsen Prozesse aus. Hermes Deutschland reagiert auf den Wandel und sucht nach Lösungen in diesem Geschäftsfeld und hat festgestellt: Logistik und Nachhaltigkeit müssen sich nicht ausschließen.

„Der Einsatz von Lastenrädern gehört zur Hermes-Strategie Urban Blue, um die 80 größten deutschen Innenstädte emissionsfrei zu beliefern. Daher freuen wir uns, die nächsten Lastenräder zu übernehmen und diese in spannenden City-Logistik-Projekten einzubringen“, berichtet Michael Peuker, Projektleiter bei Hermes. Die MovR Cargobikes von RYTLE sind in Berlin und Hamburg für „die letzte Meile“ im Einsatz und bieten die perfekte Kombination aus schneller, sicherer, umweltfreundlicher Fortbewegung sowie umfangreicher Logistik-Software, Transparenz und Flexibilität. Zudem besteht die Möglichkeit, Mikrodepots mit Wechselboxen zu nutzen und alle Beteiligten digital in Echtzeit miteinander zu vernetzen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite