City-Logistik

Marvin Meyke,

GLS stellt in Karlsruhe emissionsfrei zu

Der Paketdienstleister GLS Germany erweitert seinen Fuhrpark in Karlsruhe um sechs umweltfreundliche VW e-Crafter und ermöglicht somit die emissionsfreie Zustellung im gesamten Innenstadtbereich.

© GLS



Die e-Crafter übernehmen Zustelltouren in einem Gebiet, das bisher von Dieselfahrzeugen bedient wurde. Dadurch fallen ungefähr 30 Tonnen weniger CO2 im Jahr an. Im nahegelegenen GLS-Depot ist die Ladeinfrastruktur eigens neu installiert. Die e-Crafter verfügen über eine Reichweite von rund 100 Kilometern und eine Frachtraum-Kapazität von etwa 160 Paketen.


"Wir freuen uns mit der geräuscharmen und emissionsfreien Zustellung unseren Beitrag zum Ziel der Grünen Stadt in Karlsruhe zu leisten", sagt Anja Herter, Region Manager Germany Süd-West. "Wir planen den Einsatz von weiteren eFahrzeugen, um zusätzliche Touren in Karlsruhe entsprechend umzustellen."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Klares Statement

Iveco setzt auch auf Bahnverladung

Um die CO2-Belastung in den Werksverkehren bis 2024 um wenigstens 20 Prozent zu senken, findet unter anderem der Transport der Daily Baureihe ab dem Werk Suzzara zu einem neuen Distributionszentrum in Rheine jetzt mit der Bahn statt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite