Auszeichnung

Marvin Meyke,

Erich Staake neues Mitglied der Logistics Hall of Fame

Duisport-Chef Erich Staake zieht in die Logistics Hall of Fame ein. Als "Modernisierer der Binnenhafenlogistik" wurde unter 30 Kandidaten aus neun Nationen in die internationale Ruhmeshalle der Logistik gewählt.

Erich Staake, Vorstandsvorsitzender der Duisport AG © Hafen Duisburg AG/Frank Reinhold

Staake ist somit das 35. Mitglied der Logistics Hall of Fame. Offiziell aufgenommen wird der Manager aus dem Ruhrgebiet am 5. Dezember im Rahmen des jährlichen Logistics Hall of Fame-Empfangs im Erich-Klausener-Saal des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin.

Duisport größter Binnenhafen Europas
Erich Staake könne für sich in Anspruch nehmen, die Binnenhafenlogistik in eine neue Ära geführt zu haben. Auf der Basis des logport-Konzepts hat er den Duisburger Hafen als multimodalen Logistikstandort neu erfunden und zum größten Binnenhafen Europas gemacht. Staake habe  der Jury zufolge so nicht nur die Logistik selbst maßgeblich vorangebracht, sondern darüber hinaus  gezeigt, wie Logistik die Wirtschaftskraft und Lebensqualität einer Region stärkt. So sind in den vergangenen Jahren rund 50.000 Arbeitsplätze, 7.000 davon direkt im Hafen, entstanden.

Dank logport-Konzept in weniger als 20 Jahren zur internationalen Logistikdrehscheibe
"Erich Staake ist der Mann hinter dem `Wunder von Duisburg`. Mit seinem logport-Konzept schaffte er in weniger als 20 Jahren eine Jahrhundertaufgabe in der Logistik, indem er den Duisburger Regionalhafen zu einer führenden Logistikdrehscheibe in Europa umgestaltete. Er hat damit nicht nur einen logistischen Meilenstein gesetzt, sondern Duisburg eine neue Perspektive gegeben", begründet Anita Würmser, geschäftsführende Jury-Vorsitzende der Logistics Hall of Fame, die Entscheidung der Expertenjury.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Personalie

StreetScooter verstärkt Geschäftsführung

StreetScooter richtet seine Geschäftsführung weiter auf Wachstum und Internationalisierung aus. Mit Ulrich Stuhec und Peter Bardenfleth-Hansen hat der E-Nutzfahrzeughersteller ab sofort zwei weitere international erfahrene Topmanager mit an Bord.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

NUFAM

MAN Truck & Bus zeigt E-Fahrzeuge auf der NUFAM

Unter dem Motto "Zukunft schon heute erleben" präsentierte MAN Truck & Bus gleich drei vollelektrische Fahrzeuge auf der NUFAM. Truck-Liebhaber kamen zudem dank des Sondermodells MAN TGX Evolion und des Fahrerclubs Trucker‘s World by MAN auf...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite