Zu Lande

Martin Schrüfer,

DSLV kritisiert Bundeshaushalt 2011 scharf

Zu Lande: DSLV kritisiert Bundeshaushalt 2011 scharf

Bonn, 27.07. - Mit heftiger Kritik reagierte der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) auf den Entwurf des Bundeshaushalts 2011. Man spricht von einem "glasklaren Bruch des Harmonisierungsversprechens", so Präsident Mathias Krage.Danach beabsichtigt die Bundesregierung, die Mittel der Mautkompensationsprogramme um 57 Millionen Euro zusammenzustreichen. Der Präsident des DSLV, Mathias Krage, reagiert hierauf empört: „Für uns ist das ein glasklarer Bruch des Harmonisierungsversprechens. Nachdem wir kürzlich noch mit dem BMVBS über die Weiterentwicklung der Förderprogramme gesprochen haben, wird die Branche von dieser Geheimniskrämerei nun komplett überrumpelt.“

Die Verärgerung der Spediteure ist zumindest laut dem DSLV mehr als verständlich. Nach Meinung Krages soll die Regierung endlich ernst machen mit ihrem Wahlversprechen und dem Speditionsgewerbe keine weiteren Belastungen mehr aufbürden. „Wir werden nicht zusehen, wie uns die Gelder um zehn Prozent gekürzt werden, die wir über die Maut selbst finanzieren. Und wir fordern eine komplette Auszahlung dieser Gelder an unsere Betriebe. In diesem Zusammenhang ist die Wiedereinführung von Abschlagszahlungen unabdingbar, um den Abfluss der Mittel zu beschleunigen.“ ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zu Lande

DSLV kommuniziert mit Christoph Sokolowski

Bonn, 07.01.2015 - Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) verstärkt seine Politik- und Öffentlichkeitsarbeit. Zu Beginn des Jahres hat Dr. Christoph Sokolowski (43) die neue Position des „Leiters Politik und Kommunikation“ in Berlin...

mehr...

Zu Lande

DSLV attackiert den Winter

Bonn, 21.12. - Der Deutsche Speditions- und Logistikverband DSLV hat einen neuen Gegner: Den Winter. Der Verband bittet die Auftraggeber um Verständnis. Wie der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) feststellt und uns mit einer...

mehr...
Anzeige

Green Logistics

Hitzige Debatte um Video zu Lang-Lkws

Berlin, 18.09. - Beschäftigungstherapie beim Verein Allianz pro Schiene und dem Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV): Der eine hat ein mäßig überzeugendes Video produziert und veröffentlicht, das die Nachteile der diskutierten Lang-Lkw...

mehr...

Zu Lande

ELVIS will Fahrermangel erforschen

Mit wissenschaftlicher Unterstützung will der europäische Ladungsverbund Internationaler Spediteure AG (ELVIS) gegen den Fahrermangel vorgehen. Dazu verfassten der Verbund und das Betriebswirtschaftliche Institut der Universität Stuttgart eine...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite