Auszeichnung in Düsseldorf

Martin Schrüfer,

BSK-Award für Schwergutlogistiker Gustav Seeland

Bei der Verleihung der BSK-Awards der Bundesfachgruppe für Schwertransport und Kranarbeiten e. V. in Düsseldorf ging eine Auszeichnung an Gustav Seeland. Der Schwergutlogistiker erhält den zweiten Platz für seine Leistungen im Bereich Montage.

Ein Schnappschuss von der Auszeichnung. © Gustav Seeland GmbH

Honoriert wurden der Transport, das Einheben und die Montage von insgesamt fünf Rolltreppen für den neuen U-Bahnhof Elbbrücken in Hamburg. Bei der Vergabe des Preises berücksichtigten die Juroren vor allem die Bewältigung der komplexen Aufgabe unter extrem schwierigen Bedingungen durch das Team von Gustav Seeland.

Der Tieflader-Transport der rund 9 Meter langen und 2 Meter breiten Fahrtreppen vom Hersteller zum neuen U-Bahnhof stellte noch den leichtesten Teil der Aufgabe dar. Schwierig dagegen die Einbringung und Montage der jeweils 8,4 Tonnen schweren Elemente in den Rohbau der gläsernen Haltestelle. Die Montage auf engstem Raum erforderte eine exakte Planung des Projekts und des Einsatzes von Spezialequipment. Zur Bewältigung des Auftrages setzte das Montageteam bei der Ausrüstung auf Laufkatzen, E-Kettenzüge, Schwerlasttürme, Hubgerüststempel und einen Minikran. Um Beschädigungen durch den Transport der Rolltreppen zu vermeiden, wurden die teilweise nur 3 Meter breiten Bahnsteige zudem mit Stahlplatten ausgelegt.

Eine besondere Herausforderung stellte für die Schwerlastexperten der Einbau der 5. Fahrtreppe dar. Das Verschieben von Bahnsteig zu Bahnsteig erforderte die Anbringung von zwei Stahlträgern, den Einsatz von Panzerrollen und eines 6,5-Tonnen-Staplers. Nur damit konnten die erfahrenen Spezialisten von Seeland auch die 5. Fahrtreppe auf engstem Raum störungsfrei und passgenau montieren. So steht der Eröffnung der neuen Haltestelle nichts mehr entgegen. Bereits am 9. Dezember soll der U-Bahnhof Elbbrücken in Betrieb genommen werden.

Anzeige

Mit der erneuten Verleihung macht die unabhängige Jury deutlich, dass die Gustav Seeland GmbH zu den Spitzenunternehmen der Branche in Deutschland zählt. Der Geschäftsführer Johann Evers sieht in der Auszeichnung des Wettbewerbs eine Bestätigung für die exzellenten Leistungen seines gesamten Teams. „Wir freuen uns sehr, dass wir wieder für unsere qualifizierte Arbeit ausgezeichnet wurden. Dieses motiviert unser gesamtes Team, weiter immer das Beste zu geben“, so Johann Evers, Geschäftsführer Gustav Seeland GmbH.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Zu Lande

ELVIS will Fahrermangel erforschen

Mit wissenschaftlicher Unterstützung will der europäische Ladungsverbund Internationaler Spediteure AG (ELVIS) gegen den Fahrermangel vorgehen. Dazu verfassten der Verbund und das Betriebswirtschaftliche Institut der Universität Stuttgart eine...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite