LT-manager 1/19

Martin Schrüfer,

Editorial: Begegnungen mit klugen Menschen

Liebe Leserinnen, liebe Leser, das Schönste an meinem Beruf sind die Begegnungen mit klugen Menschen, die über Logistik – und sehr oft auch darüber hinaus – sehr viel wissen, die Ideen und Visi­onen haben und die für ihr Thema brennen.

Liebe Leserinnen, liebe Leser, das Schönste an meinem Beruf sind die Begegnungen mit klugen Menschen, die über Logistik – und sehr oft auch darüber hinaus – sehr viel wissen, die Ideen und Visi­onen haben und die für ihr Thema brennen. © Oliver Tamagnini

Michael ten Hompel, Inhaber des Lehrstuhls für Förder- und Lagerwesen an der Uni Dortmund und Chef des Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, ist einer davon. Der smarte Dortmunder begleitet LT-manager seit der ersten Ausgabe im Jahr 2010, als der EffizienzCluster LogistikRuhr gerade startete und fortan mit seinen Ergebnissen die Branche voranbrachte.

Seitdem hat sich in der Branche viel getan, geblieben sind seine Ideen und seine ­Vorträge, Bücher, Vorlesungen und persönlichen Gespräche, die nicht nur mir zu zahlreichen „Aha“-Erlebnissen verholfen haben. Heute, im Jahr 2019, stehen Logistik und Transport an der Schwelle zur allumfassenden Digi­talisierung ihrer Prozesse. Zeit und Grund genug für den Professor, exklusiv in LT-manager die „Silicon Eco­nomy“ zu beschreiben. Das „Big Picture“ ist nun gezeichnet! (ab S. 10).

Darüber hinaus legen wir in der vorliegenden Ausgabe einen kleinen Schwerpunkt auf die Intralogistik. Im Vorfeld der wichtigsten Branchenmesse in diesem Segment, der LogiMAT in Stuttgart, werfen wir einen Blick auf Logistik­immobilien und zeigen Produkte und Dienstleistungen, die dort für Furore sorgen werden (ab S. 16).

Anzeige

Herzliche Grüße aus München,

Martin Schrüfer
Leitender Chefredakteur

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige