Luftfracht-Lademittel

Marvin Meyke,

Jettainer und trilatec kooperieren

Leichtbauelemente aus Papier können künftig einen Großteil der üblichen Holzbohlen zur Lastenverteilung auf Luftfrachtpaletten ersetzen. trilatec hat mit squAIRtimber ein neuartiges System entwickelt und ab sofort Jettainer, Servicepartner für ausgegliedertes Lademittelmanagement, als Vertriebspartner an seiner Seite.

Carsten Hernig, Geschäftsführer der Jettainer GmbH, Andreas Langemann, Geschäftsführer der trilatec GmbH, und Martin Kraemer, Head of Marketing & PR der Jettainer GmbH, beim traditionellen Pressefrühstück in Berlin. © Jettainer GmbH

Die „Papierbalken“ sind aus einem speziellen Kartonfaserstoffverbund nach dem Karbonprinzip gefertigt und im Vergleich zu herkömmlichen Holzbohlen bis zu 80 Prozent leichter, ohne Einbußen bei der Tragfähigkeit. Flächig belastet trägt ein Meter des Materials bis zu fünf Tonnen mit einem Eigengewicht von nur 1,2 Kilogramm pro Meter (Eigengewicht Holz: 3-4 Kilogramm pro Meter). squAIR-timber wird aus 100 Prozent recyceltem Material produziert, ist kostengünstig und kann problemlos mit dem Papiermüll entsorgt werden.

"Das innovative System hat uns mit seinem zugleich effizienz- als auch umweltverträglichkeitssteigerndenAnsatz direkt überzeugt. Durch die Partnerschaft mit trilatec erweitern wir unser Portfolio und unterstreichen, dass Jettainer im Kernbereich des Lademittelmanagements sowie darüber hinaus im Bereich verwandter Dienstleistungen und Produkte innovative Lösungen integriert," sagte Martin Kraemer, Head of Marketing & PR bei Jettainer, in Berlin.

Andreas Langemann, Geschäftsführer der trilatec GmbH erklärte zur Kooperation: „Jettainer ist beim Thema Lademittel für Airlines der führende Ansprechpartner und steht sowohl für Zuverlässigkeit als auch für Innovationen. Die vertriebsseitige Kooperation für unser Produkt squAIR-timber bietet uns optimalen Zugang zu Airlines weltweit."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Fracht für Shanghai

Luftfracht der Superlative

Hermes hat bereits eine Vielzahl anspruchsvoller Transporte realisiert. Für einen Maschinenhersteller hat der Logistikdienst­leister nun zwei Turbokompressoren von Köln/Bonn nach Shanghai transportiert – mit einer Antonov An-124.

mehr...

Air + Sea

Geis Gruppe übernimmt Müller + Partner

Die Geis Gruppe baut mit der Übernahme von Müller + Partner ihren Geschäftsbereich Air + Sea Services aus. Zum Dezember übernimmt der Logistikdienstleister die Müller + Partner GmbH mit ihrem Luft- und Seefrachtbereich in Deutschland.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite