Johannes Danieli verstärkt Führungsteam

Martin Schrüfer,

Unternehmensnachfolge bei Harder logistics gesichert

Das familiengeführte Spezialunternehmen Harder logistics mit Fokus auf Betriebsverlagerungen und Sonderlogistik-Projekte hat die Weichen weiter Richtung Zukunft gestellt. Johannes Danieli (25 Jahre) übernimmt seit dem 1. Oktober offiziell die Position des Junior-Projektleiters und verstärkt das Management, dem der Vater Marcello Danieli (57 Jahre) weiterhin als geschäftsführender Gesellschafter vorsteht.

Johannes Danieli verstärkt Management bei Harder logistics. © Harder logistics

Bereits seit 2018 ist Danieli Junior fest im Unternehmen beschäftigt. Das erste Jahr hat er als Trainee einen Einblick in alle wichtigen Bereiche erhalten. Darüber hinaus hat er bereits die Betreuung zweier strategisch wichtiger Bereiche komplett übernommen. Zum einen baute er das hauseigene Scanzentrum auf, das seit diesem Frühjahr operativ ist. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach der Digitalisierung von klassischen Archiven hatte sich Harder logistics Anfang des Jahres entschlossen, diese Dienstleistung mit in sein Portfolio aufzunehmen. Zum anderen ist Danieli Junior verantwortlich für die Weiterentwicklung der IT-Systeme. Geplant ist, die Implementierung eines ERP-Systems sowie die Neuordnung und Erweiterung der Serverstruktur.

Über den Schritt in Richtung der Zukunftssicherung des Unternehmens sagt Marcello Danieli: „Es ist essenziell wichtig, dass wir dynamische junge Menschen wie meinen Sohn in unserem Team haben, die die heutigen Anforderungen und Arbeitsweisen kennen und unser Unternehmen mit ihrem Know-how voranbringen. Wenn das Vertrauen da ist, dass der Betrieb weitergeführt wird, dient dies auch der Absicherung und Erweiterung von Arbeitsplätzen.“ Für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ist der Junior bereits ein vertrautes Gesicht, da er seit Jahren im Rahmen einzelner Projekte im Betrieb gearbeitet hat.

Anzeige

Der studierte Betriebswirt Fachrichtung Logistik hat sich sein theoretisches Wissen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Heidenheim angeeignet, die dazugehörigen Praxisblöcke absolvierte er bei der Firma DB Schenker. Zusätzliche Berufserfahrungen sammelte er während seiner Praktika bei dem deutschen Autohersteller Daimler in Stuttgart.

Seine Kompetenz will der Junior auch einbringen, um zwei weitere Schwerpunkte zu setzen: „Bedingt durch das starke Wachstum in den vergangenen Jahren, ist es mir ein Anliegen, die Strukturen anzupassen und gewisse Abläufe zu standardisieren. Als junger Mensch mit Erfahrung im Bereich Human Ressource und Schulung will ich auch im Bereich modernes Arbeitsklima und Mitarbeiterentwicklung Akzente setzen.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite