Kluge Köpfe

Martin Schrüfer,

Team FAUture.solutions gewinnt 4flow challenge

Das Team FAUture.solutions von der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg hat den diesjährigen 4flow-Logistikwettbewerb für Masterstudierende gewonnen. Im vierten Jahr der 4flow challenge haben erstmals auch Teams aus China teilgenommen.

© 4flow

Das Thema lautete: Wie verändert E-Mobility die Logistik der Automobilindustrie? Welche logistischen Herausforderungen kommen durch die Umstellung von Verbrennungsmotoren auf Elektro-Antriebe auf Fahrzeughersteller zu? Veranstalter der 4flow challenge ist der mehrfach ausgezeichnete Arbeitgeber und Anbieter von Logistikberatung, Logistiksoftware und 4PL-Dienstleistungen, 4flow.

Die 4flow challenge ist ein Fallstudienwettbewerb, bei dem internationale Studierende Lösungen für aktuelle Herausforderungen der Logistik erarbeiten. „Die Teilnehmer erhalten realistische Einblicke in die Logistikbranche und die agile Arbeitsweise der 4flow-Berater. Auch bekommen alle Teilnehmer individuelles Feedback zu ihrem Konzept und ihrer Herangehensweise. In diesem Jahr wurden wieder tolle Lösungen erarbeitet und vorgestellt, die Studierenden sind mit viel Motivation und frischen Ideen an die Fragestellungen herangegangen“, sagt Dr. Stefan Wolff, CEO von 4flow.

Hochklassige internationale Teilnehmer

Bewerben konnten sich Teams aus drei bis vier Masterstudie­renden, idealerweise mit Logistikschwerpunkt. Zahlreiche Teams aus Deutschland und Europa sind diesem Ruf gefolgt, fünf davon haben sich über zwei Vorrunden für das Finale qualifiziert. Erstmals konnten auch Studierende aus China am Wettbewerb teilnehmen. In einem eigenen Vorentscheid, der 4flow challenge China, hat 4flow ein Team ermittelt, das nach Europa reisen und die chinesischen Hochschulen beim Finale vertreten durfte. „Beim Vorentscheid in unserer Niederlassung in Shanghai haben wir viele smarte Konzepte gesehen. Wir freuen uns über einen gelungenen Auftakt des Wettbewerbs und sind überzeugt, dass an der 4flow challenge China in den kommenden Jahren noch viele Logistiktalente teilnehmen werden“, so Shubin Wu, Projektverantwortlicher 4flow challenge China.

Die insgesamt sechs Finalteams hat 4flow an seinen Hauptsitz nach Berlin eingeladen. Im zweitägigen Finale haben sie sich in einer logistischen Ralley gemessen und in Workshops verschiedene Aufgaben gelöst. Ihre Ergebnisse präsentierten die Teams einer Fachjury aus 4flow-Beratern, die sowohl den fachlichen Inhalt als auch die Präsentations- und Kommunikationsfähigkeiten der Teilnehmer bewerteten.

In einem hochklassigen Wettbewerb konnte sich das Team FAUture.solutions von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg durchsetzen und darf sich über 4.000 Euro Preisgeld freuen. „Die 4flow challenge war ein harter Wettkampf gegen starke Konkurrenten. Umso mehr freuen wir uns, dass wir gewonnen haben. Wir hatten großen Spaß und haben viel zu aktuellen Themen und vor allem auch über die Arbeit von Unternehmensberatern gelernt. Für jeden, der das theoretische Uni-Wissen einmal in der Praxis anwenden möchte, ist das eine tolle Gelegenheit“, sagt Benedikt Kern vom Gewinnerteam. Auf den mit 2.000 bzw. 1.000 Euro dotierten Plätzen zwei und drei folgten die Teams tub.log von der Technischen Universität Berlin und Next Jenaration von der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Die Lehrstühle, die die Sieger bei der Konzeption unterstützten, erhalten ebenfalls ein Preisgeld.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

In der Luft

8.000 Euro-Weihnachtsgeschenk von Group7

Oberding b. Erding, 23.12.2014 - Ein Satz iPads liegt jetzt unterm Weihnachtsbaum der Realschule in Oberding. Spender der Geräte ist der ortsansässige Logistikdienstleister Group7. Günther Jocher, Group7-Vorstand, übergab am 15. Dezember den...

mehr...

Ab Oktober

Zwei neue Vorstände bei MAN Truck & Bus

Der Aufsichtsrat der MAN Truck & Bus SE hat zwei Positionen im Vorstand neu besetzt. Christian Schenk (45) übernimmt zum 1. Oktober das Ressort Finanzen, IT und Recht der MAN Truck & Bus SE sowie in Personalunion das Finanzressort.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Personalie

Neuer Marketing-Manager bei Zufall logistics

Florian Grewe nahm in Göttingen zum 1. Juli seine Tätigkeit als neuer Zentralleiter Marketing beim Logistikdienstleister Zufall logistics auf. Zudem übernimmt er die kommissarische Leitung des Zentralbereichs Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite