Bundesverband der Deutschen Binnenschifffahrt

Marvin Meyke,

Matthijs van Doorn verstärkt Vorstand des BDB

Matthijs van Doorn, Manager Logistics beim Hafenbetrieb Rotterdam, ist Mitglied des Vorstands des Bundesverbands der Deutschen Binnenschifffahrt (BDB) geworden.

© BDB

Der Bundesverbands der Deutschen Binnenschifffahrt vertritt die Interessen der Unternehmen in der Güterschifffahrt und in der Fahrgastschifffahrt gegenüber Politik, Verwaltung und Institutionen. Der Hafenbetrieb Rotterdam wurde 2016 als erste ausländische Organisation und ausländischer Seehafen Mitglied des 1974 gegründeten BDB. Van Doorn erklärte: "Der Rotterdamer Hafen ist unter anderem dank der Binnenschifffahrt groß geworden. Mit unserem Sitz im Vorstand zeigt der Hafenbetrieb Rotterdam, für wie bedeutsam wir die Binnenschifffahrt halten und wie wichtig Deutschland im europäischen Hinterland für uns ist. Mitglied des BDB zu sein, fördert die transnationale Zusammenarbeit bei grenzüberschreitenden Themen, die für die Binnenschifffahrt wichtig sind: Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Niedrigwasserproblematik und Verkehrsüberlastung."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite