Nachhaltiges Logistikzentrum

Marvin Meyke,

pfenning logistics nimmt „multicube rheinhessen“ in Betrieb

Bei der Eröffnung des multicube rheinhessen (v.L.): Rana Matthias Nag (Geschäftsführer pfenning logistics (pL)), Prof. Dr. Michael Schröder (Moderator / DHBW Mannheim), Annika Pfenning (Tochter und Gesellschafterin pL), Karl-Martin Pfenning (CEO), Marie-Elizabeth Benois (Gattin und Gesellschafterin pL), Dr. Raoul Bader (CTO Cybex), Holger Haupt (Vorstand Edeka Foodservice), Markus Spicker (Hauptabteilungsleiter Zentrale Betriebskoordination Edeka Foodservice), Matthias Schadler (Geschäftsführer pL), Manuel Pfenning (Schwiegersohn und Mitglied der Geschäftsleitung pL), Ralph Bothe (Bürgermeister Verbandsgemeinde Monsheim, Janina Pfenning (Tochter und Gesellschafterin pL) © pfenning logistics

Der Full-Service-Dienstleister pfenning logistics hat mit dem "multicube rheinhessen" das zweite Logistikzentrum in der Metropolregion Rhein-Neckar eröffnet. Der multicube folgt dem Vorbild eines mehrfach prämierten Immobilienkonzeptes.

Vorbild mit Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet
Das Vorbild, der "multicube rhein-neckar" in Heddesheim (Baden-Württemberg) wurde von der Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen bereits 2013 mit dem Platin-Zertifikat ausgezeichnet. Mit der Expansion an dem neuen Standort hat die Unternehmensgruppe zusätzliche Kapazitäten und für weiteres Wachstum geschaffen. Investiert wurde außerdem in die Logistikausstattung und in moderne Managementsysteme.

Zudem wurden 700 neue Mitarbeiter in den vergangenen 12 Monaten neu eingestellt, davon allein 550 im Logistikbereich. "In einem grünen Europa muss Logistik in die Landschaft passen", sagte Karl-Martin Pfenning, geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe, auf der Einweihungsfeier des Logistikzentrums. "Grün bedeutet für die Logistik, die Verantwortung als drittgrößter Wirtschaftszweig unseres Landes für Mensch und Umwelt wahrzunehmen."

Modulare Nutzung möglich
"Vorhandende Ressourcen lassen sich bei diesem Konzept durch flexible Kapazitätsanpassung effizienter nutzen", erläutert Pfenning. Das im Dreiländereck Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz gelegene Logistikzentrum ist als Multi-User-Zentrum konzipiert. Es besteht aus mehreren aneinandergefügten Hallen mit einer Gesamtlagerfläche von 63.000 Quadratmetern, die als einzelne Module genutzt und angepasst werden können. So lassen sich beispielsweise temperaturempfindliche Lebensmittel für Edeka Foodservice in einer Halle lagern, während nur ein Tor weiter Bestellungen für den Online-Handel von Konsumprodukten für den Kunden Cybex, Hersteller von Juvenile Produkten, kommissioniert und versandfertig aufbereitet werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite