Logistikimmobilie bei Berlin

Helena Gennutt,

P3 Logistic Parks vermietet an Amazon

P3 Logistic Parks hat für Amazon in Hoppegarten bei Berlin ein Verteilzentrum von 11.700 Quadratmeter errichtet. Der neue Standort ist für Last-Mile-Lösungen zuständig.

Das neue Verteilzentrum von Amazon in Hoppegarten bei Berlin. © P3 Logistic Parks

Da Logistikimmobilien einen entscheidenden Baustein einer effizienten Lieferkette darstellen, entwickelt sich stadtnahe Logistik für den Handel zum Erfolgskriterium. Das neue Amazon-Zentrum liegt etwa 17 Kilometer östlich von Berlin mit direkter Anbindung an die B1. Das Gebäude besitzt zwölf Tore, sieben Überladebrücken und eine Jumbo-Überladebrücke. In der Halle setzt Amazon eine automatische Förderanlage sowie eine Mezzanin für die Paketsortierung ein.

Steigende Kundenanforderungen

Mit dem innerstädtischen Verteilzentrum in Hoppegarten kommt Amazon der steigenden Kundennachfrage nach schneller und zuverlässiger Paketzustellung nach. Sönke Kewitz, Geschäftsführer P3 Deutschland, erklärt: „Gerade im Bereich E-Commerce steigen die Ansprüche des Marktes an unsere Kunden stetig. Wir möchten unseren Partnern zukunftssichere Gebäude bieten, mit denen sie ihre individuellen Anforderungen erfüllen können. Im Fall von Amazon sind das Lösungen im Bereich Last Mile und Urban Logistics.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Drei neue Standorte

Logivest expandiert

Der Logistikimmobilienberater Logivest setzt seinen Wachstumskurs fort: Mit der Eröffnung drei neuer Bürostandorte in Hamburg, Berlin und Hannover positioniert sich das Unternehmen noch stärker im Markt vor Ort.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite