Logistikimmobilien

Marvin Meyke,

Loxxess baut Multi-Channel-Standort in Tschechien aus

Loxxess erweiterte seinen Standort im tschechischen Bor nahe der deutsch-tschechischen Grenze. © Loxxess

Der Logistik- und Fulfillmentspezialist Loxxess hat im tschechischen Bor eine neue Halle mit rund 10.000 Quadratmeter in Betrieb genommen. Das Unternehmen betreibt an dem Standort nun insgesamt 87.000 Quadratmeter Logistikfläche und nimmt sich des Multi-Channel-Handels an.

Der Standort liegt nah der deutsch-tschechischen Grenze und ist sehr gut an das deutsche Straßenverkehrsnetz angebunden. Rund 5,8 Millionen Pakete bringt Loxxess von dort aus pro Jahr auf den Weg. Die neue Halle verfügt über ein neues Lagerverwaltungssystem, moderne Hardware und einem klimatisierten Gefahrgutlager. Über den Standort werden unter anderem Auftragsspitzen ausgeglichen und kurzfristige Lieferung für das schnelllebige Online-Geschäft ermöglicht.

Loxxess bietet Fulfillment vom Callcenter über die Lagerlogistik bis hin zum Debitorenmanagement. Dr. Claus-Peter Amberger, Vorstand der Loxxess AG, erläutert: „Die Geschäftsmodelle und Kundenbedürfnisse ändern sich derzeit, getrieben durch die Digitalisierung, sehr schnell, im Bereich des E-Commerce besonders schnell. Zur Verbesserung der Abläufe testete das Unternehmen am Standort vor kurzem eine Reihe von technischen Lösungen und Prozessoptimierungen und nahm diese teilweise in den Dauereinsatz.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite