Intralogistik

Martin Schrüfer,

Kewill will Freiheit fuer den Warenverkehr

Bad Homburg v. d. H., 16.05.13 – Mit einer klaren Botschaft und neuartigen Softwarelösungen im Gepäck präsentiert sich Kewill auf der diesjährigen Messe transport logistic in München. Unter dem Motto „Freiheit für Ihren Warenverkehr“ zeigt Kewill als Anbieter globaler Logistik- und Zollsoftwarelösungen in Halle B2, Stand 205 neue Wege auf, durch die Unternehmen sowie Speditionen ihre Anforderungen in Zoll und Logistik managen können.

Die vom Zoll zertifizierte Software Kewill ZABIS beschleunigt die Zollabwicklung in Deutschland und der Schweiz über das IT-Verfahren ATLAS bzw. e-dec erheblich. Die Speditionslösung Kewill Forwarding ermöglicht den Zugriff auf alle Sendungsinformationen weltweit. Mit dem Air Cargo Pool kann die Luftfrachtabwicklung und Anmeldung bei der europäischen Sicherheitsinitiative Import Control System (ICS) erstmals direkt an deutschen Flughäfen erfolgen. Ab sofort ist auch die US-amerikanische Sicherheitsinitiative ACAS (Air Cargo Advanced Screening) im Air Cargo Pool bzw. in CustomsXchange implementiert.

Das Screeningprogramm ACAS hat sich aus dem amerikanischen Sicherheitssystem AMS (Automated Manifest System) heraus entwickelt und geht noch einen Schritt weiter als die europäische Sicherheitsinitiative Import Control System (ICS). Anders als bei ICS müssen die Informationen über Waren im Rahmen von ACAS nämlich bereits vor Beladung des Flugzeuges beim Zoll vorliegen. So wird sichergestellt, dass eine Fracht, die mit „do not load“ eingestuft wurde, erst gar nicht verladen und somit nicht an einem US-Flughafen eintreffen wird.

Anzeige

Eine Weiterentwicklung der Sicherheitsbestimmungen in Europa nach dem US-amerikanischen ACAS-Prinzip steht zu erwarten. Weitere Informationen gibt es unter http://www.kewill.com und in Halle B2 an Stand 205. red

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Intralogistik

Praeferenzrecht auf CD dank AEB

 Stuttgart, 04.07.12 – In einem neuen Hörbuch informiert der Stuttgarter Softwarespezialist AEB gemeinsam mit dem Münchener Fachmagazin "Logistik Heute" über Vorteile und Risiken des Präferenzrechts und weshalb exportierende und importierende...

mehr...

Intralogistik

AEB-Fachforum erfolgreich

Stuttgart, 03.11. - Spannende Vorträge in einer außergewöhnlichen Location, mehr als 200 Besucher – das Fachforum des Software-Unternehmens AEB war ein voller Erfolg. Und zu lachen gab es auch etwas. Zur Veranstaltung – zu der nicht nur Kunden...

mehr...
Anzeige
Anzeige

LogiMAT 2020

V-Stapler praktisch im Einsatz

Auf mehreren Ausstellungsflächen mit insgesamt rund 875 Quadratmetern will Linde Material Handling den Messebesuchern aufzeigen, wie sie ihre Intralogistik weiter optimieren und zukunftsfähig machen können.

mehr...
Anzeige

LogiMAT 2020

E-Stapler statt V-Stapler

Ein Highlight bei Still wird der neue RX 60 sein, der auf der Logimat erstmals der breiten Öffentlichkeit präsentiert wird. Der Elektrostapler bietet in der Gewichtsklasse 2,5 bis 3,5 Tonnen Fahrgeschwindigkeiten bis 21 Kilometer pro Stunde und...

mehr...

LogiMAT 2020

Schlaue Systeme von Swisslog lernen hinzu

Flexible Robotik sowie intelligente Automation basierend auf der Softwareplattform SynQ stehen für Swisslog auf der LogiMAT im Fokus. Das Unternehmen will digitale Lösungen vorantreiben, die für hohe Individualität und Flexibilität in Lager- und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

LogiMAT 2020

Vernetzter Blick aufs Automatiklager

Viastore kommt mit Neuerungen rund um das Warehouse-Management-System Viadat auf die Logimat. Mit Viadat Vision erhält der Anwender zunächst Push-Nachrichten, in der kompletten Ausbaustufe dann einen umfassenden Überblick über sämtliche Vorgänge und...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite