Intralogistik

Martin Schrüfer,

Cargo Online wird Tochter von dbh Logistics IT

Intralogistik: Cargo Online wird Tochter von dbh Logistics IT

Bremen/Berlin, 26.10.12 – Die Cargo Online Software GmbH (Cargo Online) ergänzt ab sofort als Tochter das Portfolio der dbh Logistics IT AG (dbh). Cargo Online zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Speditions-Software, dbh ist ein Dienstleister für Beratung und Software in den Bereichen Zoll- und Hafenwirtschaft. „Für uns ist der Zusammenschluss ein logischer und wichtiger Schritt, der zwei erfolgreiche Unternehmen noch stärker macht“, so Marco Molitor, Vorstand bei dbh. Auf die Produktpalette von Cargo Online, die die Optimierung sowohl kaufmännischer Abläufe als auch logistischer Steuerungsprozesse in den Bereichen Luftfracht, Seefracht, Lagerverwaltung, Landverkehr, Zoll und Compliance ermöglicht, greifen weltweit 300 Kunden und 3.500 Endanwender aus Luft- und Seefracht zurück.

„Mit dem Know-how von Cargo Online haben wir nun einen am Markt etablierten Partner an unserer Seite, dessen Software-Angebot – insbesondere im Bereich Transportmanagement – sich optimal mit unserem ergänzt. Damit können wir künftig auch unsere Kunden noch gezielter und umfassender unterstützen“, erläutert Molitor.

Anzeige

Die Cargo Online Software GmbH wird weiterhin eigenständig geführt, alle Arbeitsplätze an den drei Standorten Bremen, Hessen und Bayern bleiben erhalten. Auch Cargo Online-Geschäftsführer Peter Baumer blickt optimistisch in die Zukunft: „Wir gewinnen einen starken Partner mit einem breiten Spektrum an Software- und Servicedienstleistungen.“ Ein erheblicher Vorteil für die Kunden: Da die Produkte durch den Anschluss ans dbh-Rechenzentrum nun auch als ASP-Lösung (Application Service Providing) angeboten werden, erhalten Unternehmen künftig Software und Anwenderbetreuung aus einer Hand.

Schließlich trug auch die Standortfrage zur Entscheidung für eine Zusammenarbeit bei. Sowohl dbh als auch Cargo Online haben ihren Hauptsitz in Bremen. red

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zu Lande

Volkswagen hat die Mehrheit an MAN

Wolfsburg, 04.07. - Nun ist es fix: Die Volkswagen AG hat nach einem Pflichtangebot an die MAN-Aktionäre seinen Anteil auf 55,9 Prozent der Stimmrechte und 53,71 Prozent des Grundkapitals aufgestockt. Die Mehrheit ist erreicht. Erklärtes Ziel von...

mehr...

Zu Lande

MAN und Scania: Die Dachauer nehmen Stellung

Dachau/München, 16.11. - Im Zusammenhang der seit dem Wochenende kursierenden Gerüchte über einen möglichen Zusammenschluss von MAN und Scania hat ersteres Unternehmen kurz Stellung bezogen. In dem von Andreas Lampersbach (Leiter Corporate...

mehr...
Anzeige

Intralogistik

Erste Order für Jungheinrichs neues RBG

Hamburg/Kamen, 13.06.2018 - Die Vahle Group, Hersteller von Energie- und Datenübertragungssystemen, hat Jungheinrich mit dem Bau eines automatischen Kleinteilelagers am Standort Kamen beauftragt. Herzstück der Anlage ist das neue Regalbediengerät...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite