Intralogistik

Martin Schrüfer,

arvato services optimiert Standort Karlstein

Gütersloh/Karlstein, 10.08. - Ein Jahr nach der Übernahme hat arvato services am Standort Karlstein (bei Frankfurt/M.) die Modernisierung der Logistiksparte der insolventen ComBase-Gruppe erfolgreich abgeschlossen. Von Karlstein aus wickeln rund 200 Mitarbeiter den Warenverkehr des Telekommunikationsanbieters Telefónica O2 Germany in Deutschland ab. Ob Prepaid-Pakete, SIM-Karten, vorkonfigurierte Multimediahandys oder Point-of-Sale-Materialien – der Standort Karlstein fungiert für Telefónica O2 Germany exklusiv als Logistikzentrum, über das die gesamte Logistik des Telekom­munikations­anbieters in Deutschland abgewickelt wird. Auf ca. 11.000 Quadratmetern Lagerfläche werden pro Jahr mehr als 1,5 Millionen Sendungen bearbeitet. Die Auslieferungen an Händler und Endkunden umfassen neben Handys, Netbooks, Smartphones und Routern auch Point-of-Sale-Materialien sowie mehr als drei Millionen SIM-Karten. Insgesamt werden pro Jahr mehr als drei Millionen Endgeräte verschickt.

Neben der Vorwärtslogistik wird in Karlstein auch die Rückwärtslogistik abgebildet. Dies beinhaltet sowohl die Retourenabwicklung für Shops und Endkunden als auch das Handling sämtlicher Reparaturen. Darüber hinaus erbringt arvato services Dienstleistungen im Bereich Lettershop und betreibt im Auftrag von Telefónica O2 Germany eine Endkundenhotline. Um die Logistikprozesse und Wertschöpfungsketten effizienter zu gestalten, ent­schloss sich arvato services nach der Übernahme zu einer Modernisierung des Standorts. Dafür investierte der Full-Service-Dienstleister in moderne Automati­sierungstechnik und implementierte neue Strukturen und  IT-Systeme. Nach dem Prinzip „Ware zum Mann“ wurde die ehemals vierstufige Kommis­sionierung auf eine einstufige Technik umgestellt. Sowohl die Vorwärts- als auch die Rückwärtslogistik wurden in diesem Kontext auf eine eigens entwickelte SAP-Plattform umgestellt. Durch ein neu erstelltes Webportal, das mit der SAP-Plattform verlinkt ist, können Händler und Call Center von Telefónica O2 Germany nun Reparaturaufträge avisieren.

Anzeige

Insgesamt investierte arvato services nach eigenen Angaben einen höheren einstelligen Millionenbetrag am Standort Karlstein. „Trotz intensiver Umbauten und Ablaufmodifikationen im laufenden Betrieb kam es zu keiner Zeit zu Unterbrechungen in der Auslieferung“, ergänzt Oliver Maasberg, Manager Logistics bei Telefónica O2 Germany abschließend. „Durch die Modernisierung des Standorts profitieren wir nun von einer modernen und sehr performanten Infrastruktur, die unsere Prozesse optimal unterstützt.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Intralogistik

Erste Order für Jungheinrichs neues RBG

Hamburg/Kamen, 13.06.2018 - Die Vahle Group, Hersteller von Energie- und Datenübertragungssystemen, hat Jungheinrich mit dem Bau eines automatischen Kleinteilelagers am Standort Kamen beauftragt. Herzstück der Anlage ist das neue Regalbediengerät...

mehr...

Intralogistik

Incas wird Teil der SSI Schäfer Gruppe

Neunkirchen, 28.05.2018 - Incas wurde 1981 in Biella gegründet und bietet seinen Kunden neben industriellen Automationslösungen für die Logistik- und Produktionsüberwachung auch integrierte Systeme und Softwarelösungen an. Durch die Übernahme...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite