Neuauftrag

Martin Schrüfer,

4flow analysiert Recaros globales Aftersales-Netzwerk

© 4flow

Recaro Aircraft Seating hat 4flow mit der Analyse und Optimierung seines globalen Aftersales-Netzwerkes beauftragt. Ziel der Zusammenarbeit ist es, mit einer Neuausrichtung der weltweiten Ersatzteil-Distribution für schnellere Liefertermine und eine verbesserte Dienstleistungs-Struktur zu sorgen. Klares Ziel dabei ist es, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen, etwa durch regionale Lager und dadurch verkürzte Vertriebswege. 4flow, führender Anbieter von Logistikberatung, Logistiksoftware und 4PL-Dienstleistungen, wird dafür eine End-to-End-Transparenz über das bestehende Netzwerk von Recaro schaffen, die optimalen Standorte und Bestände für die angedachten Lagerstandorte ermitteln sowie ein effizientes Transportkonzept erarbeiten.

Der weltweit agierende Lieferant von Premium-Flugzeugsitzen Recaro erwirtschaftete mit 2.700 Mitarbeitern über 700 Millionen Euro Umsatz in 2019. Ein erheblicher Anteil davon entfällt auf den Aftersales-Bereich. Dieser ist hochdynamisch: Circa 30.000 verschiedene Ersatzteile in sehr unterschiedlichen Größen verschickt das Unternehmen an über 200 Kunden weltweit. Sei es Material zur Umrüstung der kompletten Economy-Class eines Fliegers mit neuen Displays oder die Nachbestellung von Schrauben für eine Einzelreparatur.

„Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz sind neben Ingenious Design die Schlüssel-Erfolgsfaktoren von Recaro. Insofern stellen wir immer wieder Prozesse und Strukturen auf den Prüfstand, um uns kontinuierlich zu verbessern und weitere Optimierungspotenziale zu nutzen“, sagt Dr. Mark Hiller, Geschäftsführender Gesellschafter von Recaro Aircraft Seating. „Mit 4flow haben wir einen sehr erfahrenen Partner für die Planung unserer Supply Chain gefunden, der uns dabei unterstützt, unser Ersatzteil-Netzwerk flexibel, kundennah und zukunftsfähig aufzustellen.“

Anzeige

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einem der weltweit führenden Lieferanten von Flugzeugsitzen und sind stolz auf das Vertrauen, dass uns Recaro entgegenbringt“, sagt Kai Althoff, CEO von 4flow. „Mit unseren vielfach erprobten und bewährten Methoden werden wir Recaro dabei unterstützen, sich im wichtigen Aftersales-Bereich einen erheblichen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite