160-Millionen-Euro-Drehkreuz bei Hannover

Marvin Meyke,

UPS stärkt europäisches Netzwerk

Mit einem symbolischen Spatenstich startete UPS den Ausbau eines 160 Millionen Euro teuren Drehkreuzes in Langenhagen bei Hannover. In einer zweiphasigen Expansion soll die Sortierkapazität des Hubs auf 30.000 Pakete verdoppelt werden.

UPS Spatenstich in Langenhagen (v.l.): David Ilsemann (UPS Betriebsratsvorsitzender), Jens Monsen (Abteilungsleiter Wirtschaftsförderung Langenhagen), Frank Sportolari (UPS Deutschland-Chef), Dr. Bernd Althusmann (Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung), Lou Rivieccio (UPS Europa-Chef) © UPS

Nach der Fertigstellung soll das Drehkreuz als wichtiges Bindeglied im europäischen und deutschen Netzwerk von UPS dienen und Unternehmen einen verbesserten Zugang zum intelligenten globalen Logistiknetzwerk des Unternehmens bieten.

Das Drehkreuz wird eine Fläche von 24.000 Quadratmeter umfassen, sobald der zweite Bauabschnitt 2023 abgeschlossen ist. In der ersten Bauphase wird neben der bestehenden Anlage ein neues Gebäude errichtet, das bis zum Sommer 2021 fertiggestellt werden soll. In der zweiten Phase soll dann das bestehende Sortier- und Verteilzentrum abgerissen und ein zweites Gebäude errichtet werden.

"Logistik einer der wichtigsten Wirtschaftsbereiche in Niedersachsen"
An der Zeremonie nahm unter anderem der niedersächsische Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann teil. Althusmann erklärte: "Die Logistik gehört in Niedersachsen zu den wichtigsten Wirtschaftsbereichen und größten Arbeitgebern. Langenhagen und Hannover liegen mitten in Deutschland und im Herzen Europas – ein Potential, von dem die Logistikbranche wie kaum an anderen Standorten profitieren kann. Der Ausbau dieser UPS Niederlassung ist somit ein Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort der Region Hannover und gleichzeitig ein Türöffner für die Exportaktivitäten hiesiger Unternehmen."

Anzeige



Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Corona-Pandemie

DPD baut Service aus

Der Paket- und Expressdienstleister DPD baut während der Corona-Pandemie seinen Service aus und liefert zuverlässig weiter. Mit neuen Prozessen für eine kontaktlose Paketzustellung möchte das Unternehmen zudem die Gesundheit von Zustellern und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite