Transportplattform expandiert

Marvin Meyke,

Logistik-Plattform Pamyra.de öffnet sich für den Schweizer Markt

Pamyra, eine Plattform für Transporte, weitet ihr Angebot für die Schweiz aus. Ab sofort können Versender sperrige Güter von Deutschland aus online in das Nachbarland und zurück verschicken.

Das Angebot realisiert das Unternehmen zusammen mit den Logistikpartnern Acito Logistics, der Fritz Gruppe, Bächle Logistics, sowie den Expressdienstleistern Kurierdienst Radovanovic und dem  DWK Kurierdienst. Auf Pamyra.de werden verschiedene Tagespreise für Transporte in oder aus der Schweiz angeboten. Die Tarife hängen von der jeweiligen Laderaumkapazität sowie der zu versendenden Ware ab. "Die Schweiz gilt als Exportnation und daher freuen wir uns, nun auch Tarife von Speditionen mit Anbindungen ins Nachbarland und retour anzubieten.", erklärt Pamyra.de Gründer Felix Wiegand.

Die Angebote der Speditionen auf Pamyra.de richten sich sowohl an private als auch an gewerbliche Nutzer. In den meisten EU-Staaten ist die Plattform bereits nutzbar. Neben regulären Waren können auch Gefahrgüter, Waschmaschinen oder Lebensmittel versendet werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite