"Beste Qualität und bester Service in Europa"

Martin Schrüfer,

Internationaler Doppelsieg für trans-o-flex

Zum vierten Mal in Folge hat der Logistikdienstleister trans-o-flex Express in diesem Jahr den Preis für beste Qualität des in 36 europäischen Ländern aktiven internationalen Distributionsnetzes EURODIS gewonnen. Erstmalig war trans-o-flex außerdem Gewinner des Preises in der Kategorie bester Kundenservice.

Doppelsieg für trans-o-flex: Wolfgang P. Albeck, CEO des Expressdienstes (rechts), erhielt in diesem Jahr gleich zwei Urkunden von Eurodis-Geschäftsführer Jens Reibold, für beste Qualität und besten Kundenservice. © trans-o-flex

Der dritte EURODIS-Preis im Bereich Sales ging an den ungarischen Partner Express One. „Der Doppelsieg ist ein Riesenerfolg für unsere gesamte Belegschaft und ein Beweis dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sagte Wolfgang P. Albeck, CEO von trans-o-flex. „Tagtäglich Qualität liefern, messen und bewerten ist aufwändig, aber es ist der einzige Weg, um als Logistikdienstleister dauerhaft erfolgreich zu sein.“

Die Wettbewerbe sind Teil des Qualitätsmanagements von EURODIS. Das Netz für den gemeinsamen Transport von Ware in Paketen und auf Paletten, im B2B- und im B2C-Bereich, zeichnet mit den drei Awards die Leistungen der EURODIS-Mitglieder im letzten Kalenderjahr aus. Für die aktuelle Betrachtung ging also die Performance aller EURODIS-Partner aus 2019 in die Bewertung ein. Dafür wertet EURODIS an jedem Arbeitstag alle Sendungsdaten aus und ermittelt daraus ein Ranking. Entscheidende Kriterien in der Qualitätsbewertung sind die verschiedenen Sendungsscans, die Datenübermittlung, Einhaltung der Regellaufzeiten, Sendungsinformationen und Abliefernachweise (POD). In der Kategorie Kunden-/Partnerservice wird über ein Ticketsystem erfasst, wie schnell und in welcher Qualität Anfragen beantwortet werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Turnaround

Sanierung von trans-o-flex geglückt

Die Logistikgruppe trans-o-flex hat 2018 erstmals seit zehn Jahren wieder einen Gewinn erwirtschaftet. Der Umsatz des Unternehmens stieg auf 468 Millionen Euro. Den Wachstumskurs will trans-o-flex 2019 fortsetzen.

mehr...

Digitalisierung

KI unterstützt Häfen beim Autoumschlag

Mit 2,1 Millionen Fahrzeugen 2019 ist der AutoTerminal Bremerhaven einer der größten Autohäfen der Welt. Mit Isabella 2.0 nahmen die Partner BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik an der Universität Bremen, BLG Logistics und der Bremer...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite