Coronavirus in der Logsitik

Martin Schrüfer,

InstaFreight bietet schnellen Landverkehr China-Europa an

Ab sofort bietet InstaFreight Landverkehre in den vom Coranavirus stark gestörten Lieferketten von China nach Europa und umgekehrt an.  InstaFreight erweitert damit für die Krisenzeit das Service-Portfolio und ergänzt die auf dieser Relation knappen Luft- und Eisenbahntransporte nun per Lkw.

© InstaFreight

InstaFreight agiert als Spediteur und betreibt über seine digitale Plattformlösung ein Partnernetzwerk aus über 12.000 Fuhrunternehmen im eurasischen Raum, von denen ein Teil auch auf der Seidenstraße aktiv ist. Die Laufzeit der Transporte beträgt 20-22 Tage, je nach Annahme- und Abladeort. Per Aufpreis können auch doppelte Fahrerbesatzungen gebucht werden, was die Laufzeit um mehrere Tage verkürzen kann.

„Als Spediteur ist es unsere Aufgabe, in solchen Zeiten pragmatisch zu sein und für Probleme wie den aktuell stockenden Warenfluss von China nach Europa Lösungen zu finden. Unser digitales Produkt sowie die agilen Strukturen verhelfen, solche Lösungen mit der notwendigen Schnelligkeit zu realisieren. Bei systemrelevanten Warengütern kommt es schließlich auf jeden Tag an“, so Philipp Ortwein, Gründer und Geschäftsführer der InstaFreight GmbH. Maximilian Schaefer, ebenfalls Gründer und Geschäftsführer, ergänzt: „Mit der Erweiterung unseres Servicegebietes stabilisieren wir die Lieferketten in einer Phase der wieder anlaufenden chinesischen Industrieproduktion und bieten eine sehr preisgünstige Alternative zu den im Moment sehr kostenintensiven Luft- und Eisenbahntransporten. Durch den Rückstau von Luftfrachtsendungen für Europa an den chinesischen Flughäfen haben wir im Durchschnitt fast die gleiche Gesamtlaufzeit auf der Straße wie in der Luft.“ Der Transport geht je nach dem gewünschten chinesischen Standort direkt über Russland oder auch Kasachstan und die Mongolei.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Personalie

Doll + Leiber erweitert Management

Der Software-Dienstleister Doll + Leiber erweitert sein Management. Als Manager of Finance and Sales verantwortet Michael Schüller seit Jahresbeginn den Unternehmensbereich Finanzwesen und Vertrieb des Meringer Software-Dienstleisters für die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite