Neue Seidenstraße

Gebrüder Weiss eröffnet neuen Standort in Usbekistan

Das Transport-und Logistikunternehmen Gebrüder Weiss arbeitet an seiner Positionierung als Seidenstraßen-Spezialist. Am 30.Juli eröffnete der Logistiker ein Repräsentanzbüro in der usbekischen Hauptstadt Taschkent.

Die Eröffnung des neuen Büros in Taschkent ist ein weiterer Schritt in der Seidenstraßen-Strategie des Logistikers. Die Zwei-Millionen-Einwohner-Metropole ist als Industriestadt und Verkehrsknotenpunkt an der neuen Seidenstraße bekannt. © Lukas Bischoff)

Gebrüder Weiss verfügt bereits über mehrere eigene Standorte entlang der Seidenstraße – etwa in der Türkei, Georgien,Armenien, Kasachstan, Russland und China. Die Eröffnung des neuen Büros in Taschkent ist ein weiterer Schritt in der Geschäftsstrategie des Logistikers, den Landweg zwischen Europa und China auszubauen. "Dadurch wird die lokale Präsenz in Zentralasien ausgebaut. Für unsere Kunden öffnen wir damit den Weg in einen aussichtsreichen Markt, da die Vernetzung zwischen Europa und Asien immer wichtiger wird", sagt Thomas Moser, Direktor und Regionalleiter Schwarzes Meer/CIS bei Gebrüder Weiss.

Landtransporte, Luft- und Seefracht

In Taschkent und Umgebung werden ab sofort die Kunden von den Mitarbeitern vor Ort betreut. "Neben Landtransporten zählen dort auch Luft-und Seefracht zu unserem Serviceportfolio", erläutert Thomas Moser. Diese Services sollen sukzessive erweitert werden. Organisatorisch ist die usbekische Repräsentanz der Gebrüder Weiss Niederlassung in Almaty, Kasachstan,zugeordnet.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite