Healthcare-Logistik

Marvin Meyke,

UPS erhält GDP-Zertifizierung

Für seine Standards beim Transport von nicht kühlbedürftigen Healthcare-Produkten wurde UPS mit der GDP-Zertifizierung ausgezeichnet. Damit erfüllt das Unternehmen die von der Europäischen Union festgelegten Standards für den Versand von nicht kühlbedürftigen Gesundheitsprodukten, die zur Anwendung am Menschen vorgesehen sind.

UPS Deutschland-Chef Frank Sportolari (l.) wurde das GDP-Zertifikat von Guido Eggers, Leiter Vertrieb DQS, überreicht. © UPS

Diese Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) soll den Kunden im Gesundheitswesen Gewissheit geben, dass ihre sensiblen, nicht temperaturgeführten Sendungen bis zur Auslieferung mit höchster Sorgfalt behandelt werden.

„Pakete aus dem Gesundheitsbereich mit Arzneimitteln oder Medizinprodukten stellen höchste Anforderungen an Handhabung und Transport – es geht oft um so viel mehr als nur um ein Paket“, sagt Frank Sportolari, Präsident von UPS Deutschland. „Wenn es um das Gesundheitswesen geht, sind wir uns bei UPS bewusst, dass es um Patienten geht und nicht um ein Paket. Diese Zertifizierung kommt allen UPS Kunden zugute und bestätigt, was wir und andere seit Jahrzehnten wissen: Das intelligente globale Logistiknetzwerk von UPS ist darauf ausgelegt, die hohen Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite