Logistics Hall of Fame

Marvin Meyke,

Glanzvolle Ehrung für Staake und Titzrath

Am 5. Dezember fand der Gala-Empfang der Logistics Hall of Fame im Bundesverkehrsministerium statt. Erich Staake, Vorstandsvorsitzende der Duisburger Hafen AG wurde als "Modernisierer der Binnenhafenlogistik" in die Weltruhmeshalle der Logistik aufgenommen. Die Vorstandsvorsitzende der Hamburger Hafen und Logistik AG Angela Titzrath wurde zudem als "Logistics Leader of the Year 2019" geehrt.

© Logistics Hall of Fame / Gabsch

"Staake vereint Machen, Managen und Mut"
250 Gäste aus Logistik, Politik und Wirtschaft würdigten die Verdienste der beiden Manager. Erich Staake hat mit seinem logport-Konzept die Binnenhafenlogistik in eine neue Ära geführt und den Duisburger Regionalhafen zu einer der führenden Logistikdrehscheiben in Europa gemacht. Insgesamt 50.000 Arbeitsplätze, 7.000 direkt im Hafen, sind so in den vergangenen 20 Jahren entstanden.

"Erich Staake hat eine Gabe, die man bei Managern nur noch selten findet: Er vereint Machen, Managen und Mut. Er übernimmt Verantwortung, er führt und gibt Richtung vor. Und er hat die Logistik aufgemischt", sagte der ehemalige Bertelsmann-Manager Mark Wössner, der die Laudatio auf das neue Mitglied der Logistics Hall of Fame hielt. Die Logistics Hall of Fame zeichnet Persönlichkeiten aus, die sich um die Weiterentwicklung von Logistik und Supply Chain Management außergewöhnlich verdient gemacht haben.

"Logistics Leader of the Year" erstmalig geehrt
Angela Titzrath, Vorstandsvorsitzende der Hamburger Hafen und Logistik AG erhielt die Auszeichnung "Logistics Leader of the Year 2019", die im Rahmen des Empfangs erstmalig vergeben wurde. Mit der neuen Auszeichnung „Logistics Leader auf the Year“ werden UnternehmerInnen und ManagerInnen ausgezeichnet, die sich besonders erfolgreich für ihre Firmen eingesetzt oder einen richtungsweisenden Impuls gesetzt haben.

Anzeige

Dr. Michael Güntner, Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, würdigte in seiner Rede unter anderem Titzraths Mut und Durchhaltevermögen als Veränderungsmacherin, womit sie den Terminalbetreiber HHLA binnen kurzer Zeit nachhaltig nach vorne gebracht hatte. Angela Titzrath ist seit Oktober 2016 Mitglied des Vorstands der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) und seit dem 1. Januar 2017 Vorstandsvorsitzende. Zuvor war sie Vorstandsmitglied der Deutschen Post AG und verantworte dort bis 2014 das Personalressort des gesamten Konzerns.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

City-Logistik

Mercedes-Benz übergibt eSprinter an DPD

Für die lokal emissionsfreie Zustellung im urbanen Verkehr hat Mercedes-Benz Vans dem Logistikdienstleister DPD an den Standorten Berlin und Nürnberg sieben batterieelektrisch angetriebene eSprinter übergeben. Diese sollen bei der Paketzustellung...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Paketempfang und -versand

GLS launcht neue App

Auf dem Smartphone einen GLS-Paketschein erstellen, mit PayPal, Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift bezahlen und das Label als QR-Code auf dem Gerät im GLS PaketShop scannen lassen - die neue GLS App soll den schnellen, papier- und bargeldlosen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite