News Logistik

Martin Schrüfer,

duisport erweitert

Duisburg, 04.02.2014 – Die duisport-Gruppe erweitert ihre Terminalkapazitäten auf den linksrheinisch gelegenen Containerterminals in logport I und logport III. Verbunden mit der Erweiterung von derzeit sechs auf insgesamt zehn Containerbrücken ist auch der Ausbau der Bahninfrastruktur. Hinzu kommt eine Erweiterung der Umschlag- und Depotfläche um 13 Hektar. „Durch den gezielten Aus- und Neubau der Terminalkapazitäten schaffen wir die Bedingungen für weiteres Wachstum. Schon im Januar 2015 werden wir Kapazitäten für einen Umschlag von 5 Mio. Standard-Containern aufweisen“, erklärt Erich Staake, Vorsitzender des Vorstands der Duisburger Hafen AG. Die erste Kapazitätserweiterung auf logport I wird bereits Ende Februar 2014 vollzogen sein. Dann geht der neue trimodale Portalkran mit einer Spannweite von rund 140m auf dem D3T Terminal in logport I in Betrieb. Dies ist der zweite Kran dieser Größe auf dem D3T und zählt zu den größten Portalkränen in einem Binnenhafen. Im Herbst 2014 folgt ein dritter Bahnkran für das benachbarte und ebenfalls trimodale Containerterminal DIT.

Verbunden mit der Beschaffung zusätzlicher leistungsfähiger Kräne sind auch ein Ausbau der Bahninfrastruktur sowie eine Erweiterung der Umschlag- und Depotfläche um 10 Hektar. „Rund 50.000m2, die bisher für den Automobilumschlag genutzt wurden, werden dabei für künftigen Containerumschlag umgewidmet. Die notwendige Gleisinfrastruktur ist hier bereits hergestellt worden“, erläutert Staake.

Anzeige

Darüber hinaus werden am bimodalen Terminal logport III in Duisburg-Hohenbudberg zwei Bahnkräne neu errichtet. Der erste soll im April und der zweite im Herbst 2014 in Betrieb gehen. Hierzu wird auch die derzeitige Terminalfläche um 3 Hektar erweitert. „Mit sieben Umschlag-, zwei Rangiergleisen und zwei Portalkränen wird die Umschlagkapazität auf logport III im Endausbau auf rund 600.000 TEU gesteigert. Damit können wir unsere Position als größter Containerumschlagplatz in Zentraleuropa weiter ausbauen“, so Staake. red

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Zu Wasser

duisport wächst munter weiter

Duisburg, 20.04.2016 – Die duisport-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2015 eine Gesamtleistung von 217 Mio. Euro erwirtschaftet. Damit stieg die Leistung inklusive der Umsätze aus strategischen Beteiligungen gegenüber dem Vorjahr um rund 10 Prozent und...

mehr...

Intralogistik

Fressnapf investiert im Duisburger Hafen

Krefeld/Duisburg, 04.03.2016 - Die Fressnapf-Gruppe, Europas Marktführer der Heimtierbranche, baut ihre Präsenz rund um ihre Unternehmenszentrale in Krefeld weiter aus: Gemeinsam mit einem international führenden Immobilienkonzern soll 2016 ein...

mehr...

Intralogistik

duisport als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet

Duisburg, 02.07.2014 - Große Ehre für die Duisburger Hafen AG: Das Unternehmen gehört zu den besten Arbeitgebern im deutschen Mittelstand und ist dafür mit dem „Top Job“–Award ausgezeichnet worden. „Top Job“–Mentor Wolfgang Clement ehrte die...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite