Abschlussarbeit prämiert

Marvin Meyke,

Zeit sparen durch Drohnen-Einsatz in der Paketzustellung?

Daniel Schermer © TUK

Drohnen werden mittlerweile vielffältig genutzt, auch Paketzusteller interessieren sich für die Technik. Nun wurde der Student Daniel Schermer aus Kaiserslautern für seine Masterarbeit über den Drohnen-Einsatz in der Paketzustellung ausgezeichnet.

Schermer untersuchte in seiner Abschlussarbeit, ob Paket- oder Versandunternehmen durch den Drohneneinsatz Zeit sparen können. Er entwickelte ein mathematisches Modell, mit dem er testete, wie schnell Paketfahrer Pakete an Kunden zustellen, wenn sie neben dem Lieferwagen auch Drohnen verwenden. Sein Fazit: Bei der Zustellung wird weniger Zeit benötigt.

Tourenplanung des Drohnen-Einsatzes

„Zu dieser Thematik gibt es eine Reihe von rechtlichen und erweiterten technischen Aspekten, die aber nicht in dieses Modell eingeflossen sind“, sagt Schermer, mittlerweile wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Operations Research bei Professor Dr. Oliver Wendt an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK). Bei dem Modell ging es lediglich darum, wie Paketzusteller ihre Touren planen können, wenn sie Pakete mit dem Lieferwagen und parallel mit der Drohne zum Kunden bringen.

Modell: Drohne und Paketbote beliefern simultan

„Das Szenario hat vorgesehen, dass jeder Fahrer auf dem Dach des Lieferwagens eine oder mehrere Drohnen hat“, so der Wirtschaftswissenschaftler weiter. „Das heißt, die Pakete kann er auf beiden Wegen zustellen.“Die Drohne liefert beispielsweise ein Paket aus und fliegt im Anschluss zurück zum Transporter, während der Paketbote seine Route weiterfährt. Für seine Arbeit verlieh ihm die Gesellschaft für Operations Research den Preis für herausragende Abschlussarbeiten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Drohnen-Lieferservice

DHL-Drohnen heben in China ab

Der internationale Expressdienstleister DHL Express und der Drohnenhersteller EHang haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Das gemeinsame Ziel: eine automatisierte und intelligente Drohnen-Zustelllösung für die Ballungsgebiete Chinas.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

City-Logistik

Mercedes-Benz übergibt eSprinter an DPD

Für die lokal emissionsfreie Zustellung im urbanen Verkehr hat Mercedes-Benz Vans dem Logistikdienstleister DPD an den Standorten Berlin und Nürnberg sieben batterieelektrisch angetriebene eSprinter übergeben. Diese sollen bei der Paketzustellung...

mehr...

Paketempfang und -versand

GLS launcht neue App

Auf dem Smartphone einen GLS-Paketschein erstellen, mit PayPal, Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift bezahlen und das Label als QR-Code auf dem Gerät im GLS PaketShop scannen lassen - die neue GLS App soll den schnellen, papier- und bargeldlosen...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite