News Logistik

Martin Schrüfer,

46. BME-Symposium endet mit Mahnung

News Logistik: 46. BME-Symposium endet mit Mahnung

Berlin, 14.11.- „Die internationalen Finanzstrukturen müssen dringend reformiert werden. Dazu gehören vor allem die Standardisierung aller Finanzprodukte und die Verstaatlichung der Ratingagenturen“, betonte Bundesminister a.D. Dr. Heiner Geißler am Freitag auf dem Abschlussplenum des 46. Symposiums des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) in Berlin. „Wir erleben gegenwärtig nicht nur eine Finanzkrise, sondern auch eine Krise der Wirtschaftswissenschaften. Letztere haben die Verwerfungen in den Märkten nicht kommen sehen, obwohl es deutliche Anzeichen dafür gab“, so Heiner Geißler weiter. Er beklagte, dass „die Menschen zunehmend das Vertrauen in Politik und Wirtschaft verlieren“. So lehnten sich immer mehr Bürger gegen die unkontrollierte Macht der Banken auf. Dr. Gertrud R. Traud, Chefvolkswirtin der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen, bescheinigte indes der deutschen Wirtschaft eine weiterhin gute Verfassung. „Wir sind in einem Superboom und haben bereits wieder das Niveau von 2008 erreicht“, sagte die Leiterin Research des Frankfurter Kreditinstituts. Eine Rezession sei derzeit nicht in Sicht, wenngleich mit einer konjunkturellen Abflachung zu rechnen sei. Zur aktuellen Euro-Diskussion bemerkte Traud, dass von einer Krise der europäischen Leitwährung nicht die Rede sein könne: „Wir haben keine Eurokrise, sondern eine Staatsschuldenkrise.“ Einkäufer von Rohstoffen seien 2011 mit enormen Preisanstiegen konfrontiert worden. Gleichzeitig mussten sie immer wieder starke Preisschwankungen hinnehmen. Auch wenn in den vergangenen Monaten bei einigen Commodities sinkende Notierungen zu beobachten gewesen seien – Traud nannte hier vor allem Energie, Edelmetalle und Tierprodukte –, bewegen sich die aktuellen Preise nach wie vor auf hohem Niveau. Sollte die globale Konjunktur auf einen anhaltend flacheren Wachstumspfad einschwenken, könnte dies den Rohstoffpreisanstieg bremsen, so Traud weiter.

Anzeige

An den drei Veranstaltungstagen hatten mehr als 2.200 Teilnehmer in 18 Fachkonferenzen Megatrends in Einkauf und Logistik diskutiert. Zum diesjährigen Symposium präsentierten 130 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen. Vormerken: Das 47. BME-Symposium findet vom 7. bis 9. November 2012 in Berlin statt. red

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zu Lande

TC eBid mit BME-Siegel

Düsseldorf, 24.03.2014 - Zum dritten Mal in Folge hat die europaweite Transport-Ausschreibungsplattform TC eBid die Qualitätsprüfung der BMEnet GmbH (Tochtergesellschaft des Bundesverbandes Materialwirtschaft Einkauf und Logistik e.V.) mit...

mehr...

Intralogistik

230 Besucher bei den Vision-Days

München, 08.03. - Zum 21sten Mal trafen sich Supply-Chain-Experten am 24. und 25. Februar zu den Vision-Days im Kempinski Hotels am Münchner Flughafen: 230 Gäste aus Industrie, Wissenschaft und Fachpresse waren der Einladung des Bundesverbands...

mehr...
Anzeige

Interview

Aus LT-manager 6/10: Holger Hildebrandt

Dr. Holger Hildebrandt ist Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik. Das nachfolgende Interview ist eine Ergänzung des Artikels "Mit Rückenwind" auf Seite 17 des LT-manager, Ausgabe Nr. 6/2010. LTM: Das...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite