News Knowledge

Martin Schrüfer,

Ex-Beluga-Chef Niels Stolberg vor neuen Problemen

Bremen/Spiekeroog, 06.05. - Während die Reederei Beluga beziehungsweise das, was von ihr noch übrig ist, aktuell keine Schlagzeilen schreibt, sieht sich Ex-Beluga-Chef Niels Stolberg mit neuen Problemen konfrontiert: Die Staatsanwaltschaft geht einem neuen Verdacht nach...
Diesmal geht es nicht um Stolbergs Arbeit für Beluga, sondern um Spendengelder für die Beluga School of Life in Thailand, die möglicherweise nicht dort gelandet sind, wo sie hingehört hätten. Ein entsprechendes Gerücht geisterte bereits vor Wochen durch die Medien, LT-manager entschied sich damals aber gegen eine Veröffentlichung aufgrund einer dünnen Faktenlage. Nun hat der NDR erneut das Feuer auf Stolberg eröffnet und in einem Bericht angedeutet, dass die Spenden dorch nicht komplett für den guten Zweck verwendet worden seien. Der NDR stützt sich auf Recherchen des Juristen Jens-Peter Gieschen. Die Staatsanwaltschaft prüft nun den Anfangsverdacht, Stolberg verweist auf einen Prüfbericht zu dem Thema, der ihn bereits vor Wochen in der Sache entlastet hätte. Und sieht sich als Opfer einer Kampagne, da dieser Tage an anderer Stelle auch um das eingefrorene Privatvermögen des Unternehmers vor Gericht verhandelt wird. Stichwort "mundtot machen" und so. ms
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

News Knowledge

Niels Stolbergs Geld bleibt gesperrt

Oldenburg, 27.06. - Niels Stolberg, Ex-Chef und Eigentümer der Reederei Beluga, kommt weiterhin nicht an sein Privatvermögen: Das Landgericht Oldenburg entschied vor kurzem, dass die Werte gesperrt bleiben. Zu verdanken hat Stolberg dies in...

mehr...
Anzeige

News Knowledge

Belugas Insolvenzverwalter ziehen Fazit

Bremen, 23.05. - Norddeutschland hat es am heutigen 23. Mai in sich: Nicht nur, dass am Abend in Hamburg die Verleihung des DKV EcoPerformance-Awards über die sicherlich feierliche Bühne gehen wird, auch in Bremen ist Rock'nRoll geboten: Die vier...

mehr...

Zu Wasser

Beluga Nomination ist wieder frei

Somalia, 13.04. - Gute Nachrichten vom Horn von Afrika: Das Frachschiff Beluga Nomination ist wieder frei - es war seit dem 22. Januar in der Hand von somalischen Piraten. Die in solchen Fällen üblich, wurden keine weiteren Details kommuniziert,...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite