Drohnen in der Healthcare-Logistik

Marvin Meyke,

Medizinische Proben im Klinik-Komplex per Drohne transportiert

UPS hat die Lieferung von medizinischen Proben mit unbemannten Drohnen in Zusammenarbeit mit dem Drohnen-Start-up Matternet angekündigt. Das Programm findet im WakeMeds Krankenhaus und auf dem dazugehörigen Campus in der Region Raleigh, North Carolina, unter Aufsicht der entsprechenden Behörden statt.

UPS und Matternet transportieren auf dem Campus des WakeMeds Krankenhauses in North Carolina medizinische Proben mittels Drohne. © UPS

Für das fortlaufend angelegte Programm wird ein Quadrocopter von Matternet verwendet. Während des gesamten WakeMed-Programms belädt eine medizinische Fachkraft einen Drohnenbehälter mit einer medizinischen oder biologischen Probe. Die Drohne fliegt eine vorgegebene Flugbahn, die von einem speziell ausgebildeten Remote Pilot-in-Command (RPIC) überwacht wird, zu einem festen Landeplatz im WakeMed-Hauptkrankenhaus und dem zentralen Pathologielabor.

Drohnentransporte bieten potentiell die Möglichkeit, den Transport von medizinischen und biologischen Transporten per Kurierfahrzeugen zu ergänzen. Lieferungen auf Abruf und Zustellungen am selben Tag, würden so leichter umsetzbar, Verzögerungen im Straßenverkehr könnten vermieden werden. UPS und Matternet wollen das Pilotprojekt nutzen, um Erkenntnisse darüber zu gewinnen wie Drohnen künftig eingesetzt werden könnten, um die Transportdienste in anderen Krankenhäusern und medizinischen Einrichtungen in den USA zu verbessern. Matternet hat bereits mehr als 3.000 Flüge für Gesundheitssysteme in der Schweiz absolviert

Healthcare- und Life Science-Logistik ist für UPS eines der vorrangigen Segmente. Die Stärkung des UPS Global Smart Logistics Network zur Unterstützung von Krankenhäusern und anderen Gesundheitsorganisationen sieht das Unternehmen deshalb mit als Schlüsselelement für seine Transformationsstrategie. Chris Cassidy, UPS President of Global Healthcare & Life Science Strategy: "UPS Healthcare & Life Science freut sich mit dem gegenwärtigen Lab Specimen Logistics Portfolio einen großen Schritt im Wandel von heutigen Zustellungsmodellen zu gehen. Drohnen zu nutzen, um Blutproben und andere medizinische Proben von medizinischen Einrichtungen zu zentralen Laboren zu transportieren wird die Effizienz des Transports verbessern wie nie zuvor. Und mit weniger Fahrzeugen auf der Straße erreichen wir zudem weniger Auswirkungen auf unsere Umwelt."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Logistik-Dienstleister

UPS feiert 40 Jahre in Deutschland

Neuss, 16.08.2016 - UPS feiert am 16. August 40 Jahre in Deutschland. Für das 1907 in Seattle, USA, gegründete Unternehmen war es der erste Schritt über die Grenzen Nordamerikas hinaus und gleichzeitig der Startschuss für die weltweite Expansion....

mehr...

Zu Lande

UPS mit Schienenverbindung von China nach Europa

  Brüssel, 10.07.2014 - UPS gab unlängst die Erweiterung des Transport-Portfolios China-Europa um eine FCL-Schienenlösung (Full Container Load) bekannt. Die Verkaufsargumente sind bestechend. „Unsere Kunden wenden sich an UPS, weil sie Lösungen...

mehr...

In der Luft

UPS hat einen neuen CEO

Atlanta/USA, 10.06.2014 - Logistikdienstleister UPS hat einen neuen CEO: Mit Wirkung zum 1. September wird der bisherige COO, David Abney (Bild), das Ruder übernehmen. Als elfter CEO in der 107-jährigen Geschichte des Unternehmens, wie UPS stolz...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite