In der Luft

Martin Schrüfer,

Deutsche Post DHL mit besserer Ergebnisprognose

Bonn, 03.08. - Positive Nachrichten kommen von der Deutschen Post DHL: In einer Ad-Hoc-Meldung verkündet das Unternehmen, dass sich einige Bereiche des Konzerns besser entwickeln als zu Beginn des Jahres erwartet und sich dementsprechend auch die Ergebnisprognosen verbessern.

Für das Gesamtjahr 2010 wird nun ein Konzern-EBIT vor Einmaleffekten von 1,9 bis 2,1 Milliarden Euro erwartet. Die Sparte BRIEF soll dazu mit einer bis 1,2 Milliarden Euro beitragen, die DHL-Unternehmensbereiche mit rund 1,3 Milliarden Euro. Im Bereich Corporate Center / Anderes wird mit 400 Millionen Euro Verlust gerechnet. Der Zwischenbericht über das 1.Halbjahr 2010  wird am heutigen  3. August veröffentlicht.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zu Lande

Deutsche Post DHL macht Bonn CO2-frei

Bonn, 22.05.2013 - Die Deutsche Post DHL stellt die Zustellung in Bonn und dem Umland auf Elektrofahrzeuge um und macht die Stadt damit zum bundesweit ersten Standort mit einem CO2-freien Fahrzeugkonzept. In einem ersten Schritt wird bis...

mehr...

In der Luft

Deutsche Post DHL vorn beim Klimaschutz

Bonn, 28.10. - Die Deutsche Post DHL gehört beim Klimaschutzmanagement und der Klimaberichterstattung zu den besten Unternehmen in Deutschland. Dies geht zumindest aus dem an der Frankfurter Börse präsentierten Deutschland-Bericht des Carbon...

mehr...
Anzeige

Zu Lande

Deutsche Post DHL bildet mehr aus

Bonn, 12.07. - Die Deutsche Post DHL setzt weiter auf die Ausbildung junger Menschen. Im Jahr 2010 bietet das Unternehmen konzernweit (also inklusive beispielsweise der Tochter First Mail) mehr als 1.700 Ausbildungsplätze an. 2009 waren es 1580....

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LT-manager NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite