Zukunftskongress Logistik: Prominenter Auftakt

Gruppe_Vorstand_Erich_Staake146x219Dortmund, 14.06.13 – Gemeinsam geht es noch besser: Die Wirtschaftsvereinigung Initiativkreis Ruhr wird am Vorabend des Zukunftskongress Logistik ein spannendes Forum veranstalten.

Die Veranstaltung mit dem Titel „Standortvorteil NRW – Industrie und Logistik – Partner mit Perspektiven“ wird am 2. September in der Location „Dortmunder U“ stattfinden. Ab 17 Uhr sprechen unter anderem Garrelt Duin (Wirtschaftminister des Landes NRW), Peter Terium (Vorstandsvorsitzender RWE AG), Dr. Klaus Engel (Vorstandsvorsitzender Evonik Industries AG) und Erich Staake (im Bild – Vorstandsvorsitzender Duisburger Hafen AG, LT-manager des Jahres 2012) über Industrie und Logistik. Die Teilnahmegebühr beträgt 75 Euro, der eigentliche Kongress (790 Euro für das komplette Programm, 500 Euro für einen einzelnen Tag) findet am 3. und 4. September statt. Veranstalter des Zukunftskongresses (ehemals Dortmunder Gespräche) ist das Fraunhofer IML und der Effizienzcluster LogistikRuhr. LT-manager ist auch in diesem Jahr wieder Medienpartner des Zukunftskongresses. ms

Über Martin Schrüfer 1199 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss