Zukunftskongress Logistik erfolgreich beendet

Dortmund, 09.09. – Auch der zweite Tag des Zukunftskongress Logistik überzeugte die rund 500 Teilnehmer: Exzellente Fachvorträge und spannende Diskussionsrunden im Kongresszentrum Westfalenhallen wechselten sich ab.

Den Anfang machte am 7. September eine Keynote von Prof. Dr. Uwe Clausen, Institutsleiter des Fraunhofer IML über die Zukunft der Logistik. Clausen gab den Zuhörern neben einigen einleuchtenden Schlussfolgerungen auch ein neues Wort mit: Dynaxität, also die Kombination von Dynamik und Komplexität. Dynaxität beschreibe ganz gut, was die Logistiker in Zukunft erwarte, so Uwe Clausen.

Im Anschluss versuchte eine Podiumsdiskussion den Stand der Dinge der Nachhaltigkeitsbemühungen in Großunternehmen abzubilden. Der Erkenntnisgewinn nach den Statements von Dr. Joachim Wessels (Deutsche Post AG), Birgit Heftrich (Siemens AG), Andrea Dorothea Schön (Schenker AG) und Andreas Streubig (Otto Group) – moderiert von Petra Seebauer (LogistikHeute) – war allerdings überschaubar. Die vier Topmanagerinnen und Topmanager überboten sich mit gutem Willen und der Dokumentation von jahrzehntelangem Engagement für die Umwelt, so dass Uwe Clausens Statement: „Wwir sind auf einem guten Weg, aber es gibt noch viel zu tun“ angenehm erdend wirkte nach all den nachhaltigen Höhenflügen.

Am späteren Vormittag zog unter anderem der Themenblock „Innovationen in der Logistik-IT“ (präsentiert von LT-manager) viele Zuhörer ins Auditorium des Goldsaals. Unter der fachkundigen Moderation von Dr.-Ing. Katja Klingebiel (Fraunhofer IML) stellten Frauke Heistermann (Axit), Dr.-Ing. Rolf Schröder (Daimler AG) und Andreas Müller (Robert Bosch AG) ihre Produkte beziehungsweise Projekte in diesem Bereich vor. Prof.Dr. Jakob Rehof (Institutsleiter Fraunhofer ISST) ergänze den Themenblock mit einer brillanten Bestandsaufnahme zum Thema Cloud Computing in der Logistik.

Das Fazit der zweitägigen Veranstaltung aus Besuchersicht fällt kurz, aber eindeutig aus: Intelligenter Wissenstransfer auf hohem Niveau in angenehmen Ambiente, hochprofessionell organisiert vom neuen Fraunhofer IML/EffizienzCluster-Team. ms

Über Martin Schrüfer 1261 Artikel

Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss