WSJ: Zwei Bieter im Rennen um Dematic

Offenbach, 16.10.12 – Wie das „Wall Street Journal“ berichtet, sind aktuell noch zwei Bieter im Rennen um den zum Verkauf stehenden Intralogistik-Konzern Dematic.

Laut dem Medium bieten aktuell noch Daifuku und Finanzinvestor Bain Capital, der mögliche Kaufpreis wird auf rund 800 Millionen Euro. Die ehemalige Siemens-Tochter Dematic ist seit 2006 im Besitz der Beteiligungsgesellschaft Triton. Fortsetzung folgt. red

 

Über Martin Schrüfer 1261 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss