Wincanton arbeitet weiter mit Shell Gas zusammen

Mannheim 11.08. – Wincanton hat seine Zusammenarbeit mit Shell Gas UK um zwei weitere Jahre verlängert. Der Vertrag mit einem Auftragsvolumen von rund 15 Millionen Euro umfasst die nationale Distribution von Aerosolen und Flüssiggasen in Großbritannien. Die eingesetzte Flotte von Spezial-LKW für Flüssiggastransporte lädt vorwiegend an den Shell Gas-Terminals in Stanlow (bei Liverpool) und Mossmorran (bei Edinburgh) und wird innerhalb eines nationalen Distributionsnetzwerkes disponiert, das sich aus 8 Standorten zusammensetzt.  Die Vertragsverlängerung unterstreicht die nach eigenen Angaben führende Position, die Wincanton in der Flüssiggasdistribution in Großbritannien einnimmt und basiert auf der bereits zehnjährigen Zusammenarbeit zwischen Wincanton und Shell Gas. Phil Turley, Geschäftsführer von Shell Gas, sagte: “Die Vertragsverlängerung ist das Ergebnis unserer engen Zusammenarbeit in den Bereichen Health & Safety sowie bei der kontinuierlichen Suche und Erschließung von Prozessverbesserungen.“  red

Über Martin Schrüfer 1198 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss