Willem van Sambek auch Geschäftsführer von Paccar Financial Deutschland

Frechen, 08.03.2018 – Mit Wirkung zum März 2018 löst Willem van Sambeek (47) nun offiziell Andreas Geissler-Nolting ab, der mehr als 15 Jahre Geschäftsführer von Paccar Financial Deutschland war und Ende März 2018 in den Ruhestand geht.

Für Willem van Sambeek ist die neue Doppelrolle als Geschäftsführer eine logische Konsequenz. Denn ob ein Logistikunternehmer mietet, least oder finanziert, spielt für ihn eine untergeordnete Rolle – solange es ein DAF ist. Der studierte Ökonom formuliert seine Ziele gerne in konkreten Zahlen, so zum Beispiel: „20 Prozent der Fahrzeuge, die DAF 2018 in Deutschland verkauft, sollen über PACCAR Financial finanziert werden.“

Die Logik der Doppelrolle ist in der Unternehmensstruktur angelegt. Die PACCAR Leasing GmbH (PacLease) und die PACCAR Financial Deutschland GmbH sind Tochtergesellschaften von PACCAR Financial Europe. Mit der engeren, auch personellen, Verzahnung reagiert PACCAR auf einen internationalen Trend, der inzwischen auch Deutschland erreicht: „Immer mehr Unternehmer interessiert in erster Linie, was das Fahrzeug pro Kilometer kostet. Planbare Kosten bei möglichst geringerem Risiko – das sind die Variablen, mit denen gerechnet wird, und auf die wir mit PacLease und PACCAR Financial flexible Lösungen bieten können“, sagt Willem van Sambeek.

Gestartet ist Willem van Sambeek vor zwölf Jahren bei PACCAR Parts. Nach drei Jahren im Controlling übernahm er 2008 die Positon als Director Operations. Seit Ende 2014 ist er Geschäftsführer von PacLease. An seine neue Rolle an zwei Standorten hat er sich inzwischen gewöhnt. Seit Juli 2017 pendelt er zwischen PacLease in Dieburg und PACCAR Financial Deutschland in Frechen oder ist auf Dienstreisen zu Kunden, Händlern und zur DAF-Zentrale in Eindhoven. red

Über Martin Schrüfer 1298 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss