Vanderlande eröffnet neues Manufacturing und Distribution Center in den USA

Marietta, 07.08.2017 – Vanderlande freut sich, die Eröffnung ihres neuen Manufacturing und Distribution Centers in Georgia (GA), USA bekannt zu geben. Die Eröffnung fand am Mittwoch, den 28. Juni statt. Seit Montag, dem 19. Juni ist die Einrichtung bereits voll funktionsfähig.

Als ein Generalunternehmer für Lösungen in der Prozessautomation im Lagerbereich sowie für die wertoptimierte Automation der logistischen Prozesse an Flughäfen und für den Paketmarkt hat Vanderlande in dieses Center investiert, um die Durchlaufzeiten und Kosten für den nordamerikanischen Kundenstamm von Vanderlande zu reduzieren.

Vanderlandes neue Einrichtung in Acworth (GA) ist eine Verschmelzung der zuvor in Calhoun (GA) gelegenen Produktionsstätte des Unternehmens und dem bestehenden nordamerikanischen Distributionszentrum (neben dem Standort in Acworth). Diese beiden Standorte beschäftigen jeweils rund 25 Personen. Diese Zahl wird sich im Manufacturing und Distribution Center mit zwischen 80 und 100 Mitarbeitern mehr als verdreifachen, wenn es mit voller Kapazität betrieben wird.

Acworth profitiert von der modernen Metallfertigungs- und Lackieranlage. Vanderlande wird dort Gepäckförder- und sortieranlagen, Karussells und automatisierte Passagierkontrollen für den Flughafenmarkt fertigen. Darüber hinaus wird das Unternehmen Lösungen für die Liniensorter-Technologie sowie Bulk-Förderer und Rutschen für den Lager-und Paketmarkt herstellen.

Vanderlandes COO, Gert Bossink, erklärt: „Wir haben eine Strategie verabschiedet, in der wir die globale Beschaffung und die lokale Fertigung miteinander abstimmen, um die beste Lösung für unsere Kunden zu erzielen. Die Eröffnung des neuen Zentrums in den USA passt perfekt zu diesem Ansatz.“ Nick Porter, Präsident von Vanderlande für Flughäfen in Nordamerika, fügt hinzu: „Die Investition in diese Einrichtung zeigt das Engagement von Vanderlande für den nordamerikanischen Markt. Es wird die Gesamtinvestitionskosten für unsere Kunden durch verkürzte Durchlaufzeiten, erhöhte Flexibilität und die Agilität, die durch die Herstellung qualitativ hochwertiger Produkte hier in Georgia ermöglicht wird, reduzieren.“

Die wichtigsten nordamerikanischen Kunden sind UPS, FedEx, Amazon und einige Flughäfen Nordamerikas. Dazu gehören Los Angeles, Chicago O’Hare, Vancouver und Atlanta. Der Standort Acworth wird auch das nordamerikanische Ersatzteilgeschäft des Unternehmens beherbergen und als Verteilstelle für den Kontinent und andere weltweite Lieferungen fungieren. red/cd

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*