Umsatz runter, Sendungsvolumen rauf bei primeMail

Hamburg – Der Massenpost-Spezialist primeMail, ein JointVenture von Hermes und SwissPost, hat einige wenige Zahlen zum vergangenen Geschäftsjahr veröffentlicht. Demnach sank der Umsatz leicht, das Sendungsvolument stieg allerdings. In exakten Zahlen ausgedrückt, meldet primeMail … … dass der Umsatz um 1,2 Prozent sank und das Sendungsvolumen um 2,8 Prozent wuchs. Besonders zufrieden ist Christian Bartelheimer, Geschäftsführer von primeMail, nach eigenen Angaben mit dem Produkt MarketingMai. Dessen Umsatzanteil sei um 12,3 Prozent gestiegen und trage zu mehr als 50 Prozent zum Gesamtergebnis bei. Grund genug für Bartelheimer, hier künftig neben den Warensendungen den Hauptaugenmerk der Vertriebsaktivitäten zu legen. Weitere Zahlen veröffentlichte primeMail nicht, dafür aber eine positive Grundstimmung für die kommenden Monate – „Wir sind zuversichtlich, auf dem nach wie vor schwierigen deutschen Markt weiterhin erfolgreich zu sein“, kommentierte Bartelheimer.m.

Link: primeMail

Über Martin Schrüfer 1245 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss