Umfrage zum Go-Live von Warehouse-Management-Systemen

Dortmund, 27.01.14 – Bei der Einführung von Warehouse-Management-Systemen (WMS) können vielfältige Probleme entstehen. Um solche Schwierigkeiten zu analysieren, führt das Fraunhofer IML derzeit eine Umfrage unter WMS-Anbietern und WMS-Kunden durch.

Zur Teilnahme aufgerufen sind alle Unternehmen, die kürzlich selbst ein WMS eingeführt haben oder Erfahrungen mit der Einführung bei einem Projektpartner bzw. Kunden haben. Die Einführung von Warehouse-Management-Systemen birgt zahlreiche Probleme. Dies machte eine Vielzahl an Beratungsprojekten und Rückmeldungen von Unternehmen ersichtlich. Sie äußern sich unter anderem in Bereichen wie Kommunikationsstrukturen, Projektsteuerung, Handling von Change Requests, Organisation, Schulungen und Tests. Um die Probleme systematisch zu erfassen und auszuwerten, hat das Fraunhofer IML im Rahmen einer Masterarbeit eine Umfrage hierzu entwickeln lassen. Durch Ausfüllen des Fragebogens leisten die Teilnehmer einen wichtigen Beitrag dazu, mögliche Hindernisse besser zu registrieren und zu beheben.

Die Umfrage erreicht man hier: http://umfragen.iml.fraunhofer.de/index.php/378481

Die Auswertung der Umfrage erfolgt vollständig anonymisiert und lässt keine Rückschlüsse auf das teilnehmende Unternehmen zu. Als Dank für die Mitarbeit erhalten alle Teilnehmer auf Wunsch einen exklusiven Vorab-Einblick in die Ergebnisse. Veröffentlicht werden die Umfrageergebnisse auf www.warehouse-logistics.com.

Über Martin Schrüfer 1261 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss