transport logistic 2013: Ramsauer bei TimoCom

MesseMuenchen_Ramsauer_1_RGB_900x600px_72dpi_WEBMünchen, 13.06.2013 – Die TimoCom Soft- und Hardware GmbH hat zum Abschluss der transport logistic 2013 in München ein positives Fazit gezogen. Absolutes Highlight war das neue TC eMap. Diese Produktneuheit präsentierte TimoCom der breiten Öffentlichkeit erstmals. Auch Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer besuchte den TimoCom-Messestand.

Besonders aufmerksam wurde auf der Messe das neue TC eMap® unter die Lupe genommen. Dabei handelt es sich um eine Art 3-in-1-Lösung für die Transportbranche. Mithilfe der integrierten Routenplanung können Kunden direkt aus der Fracht- und Laderaumbörse TC Truck&Cargo heraus die Fahrtstrecke zur jeweiligen Relation ermitteln. Gleichzeitig können sie auch die entstehenden Fahrtkosten und Fahrtnebenkosten in TC eMap kalkulieren. Highlight des Produktes ist jedoch die Trackinglösung über die man sich alle gängigen Telematiksysteme in nur einer Plattform anzeigen lassen kann.

Bereits im Vorfeld der Messe hatte die herstellerübergreifende Trackinglösung für ein europaweit positives Medienecho gesorgt. Davon ließ sich auch Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer überzeugen, zum Startschuss von TC eMap kam der Minister höchstpersönlich auf den Messestand. Im Gespräch mit TimoCom Chief Representative Marcel Frings (rechts im Bild) zeigte sich der Minister äußerst interessiert an TimoCom und den innovativen Produkten. red

Über Martin Schrüfer 1199 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss