Tolle Bilder von der MS Beluga Singapore

Bremen, 05.06. – Spektakuläre Bilder von der MS Beluga Singapore schickte uns die Pressestelle der Beluga Shipping GmbH: Am 03. Juni wurden zwei Autofähren auf das Schiff erfolgreich verladen. Und die waren alles andere als leicht …

Das MS Beluga Singapore ist eines der 16 neuen Flaggschiffe der Reederei und kann zwischen 800 und 1400 Tonne heben sowie bis zu 20.000 Tonnen tragen. Jede der beiden Autofähren (MV Kwale und MV Likoni), die nach Mombasa (Kenia) verschifft werden, kann pro Fahrt rund 1500 Passagiere oder 65 Autos aufnehmen.

„Ein heikler Moment bei dieser Verladung war das Heben der Fähre aus dem Wasser mit dem bordeigenen Krangeschirr. Im Moment des Übergangs ihres gewaltigen Gewichtes von mehreren Hundert Tonnen auf die Decks-Kräne verlagerte sich zeitweilig auch der Schwerpunkt des MS Beluga Singapore, berichtetete Niels Stolberg, Geschäftsführender Gesellschafter der Beluga Shipping GmbH, über die erfolgreiche wie spektakuläre Aktion.

Die MV Kwale und die MV Likoni sind Eigentum der Kenya Ferry Services und werden die auf einer Insel gelegene Hauptstadt Mombasa mit dem Festland verbinden. Erbaut wurden die beiden Schiffe 2008 und 2009 auf der Schiff- und Yachtwerft Dresden in Laubegast. Sowohl die MV Kwale als auch die MV Likoni sind sogenannte freifahrende Doppelendfähren mit Rampen an beiden Enden. Die Gesamtlänge liegt bei 75 Metern, der Tiefgang bei 1,9 Metern. ms

Über Martin Schrüfer 1307 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss