Strecke Freiburg–Basel wieder eingleisig befahrbar

Freiburg, 23.05. – Die seit Freitagmittag nach einer Güterzugentgleisung gesperrte Strecke Freiburg-Basel ist wieder eingleisig befahrbar. Auf Grund der eingleisigen Streckenführung kommt es noch zu eingeschränkten Kapazitäten im Zugverkehr, meldet die Bahn. Bei einzelnen Zügen des Fernverkehrs ist ein Umstieg in Freiburg oder Karlsruhe notwendig. Auf der Strecke Müllheim-Neuenburg ist weiterhin kein Zugverkehr möglich. Für die Reisenden besteht weiterhin Busersatzverkehr.  Die Bahn arbeitet mit Hochdruck daran, die Strecke wieder komplett befahrbar zu machen. Die entgleisten Waggons konnten vollständig geborgen werden. Bis Mitte der Woche sollen an einem weiteren Gleis die Schäden behoben werden. Am Freitag waren in Müllheim (Baden) mehrere Wagen eines Güterzugs von Köln nach Gallarate (Italien) entgleist. Menschen kamen bei der Entgleisung nicht zu Schaden. Die Ursache des Unfalls ist noch offen.

Über Martin Schrüfer 1261 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss