Spatenstich: Gebrüder Weiss erweitert Standort in Kärnten

Maria Saal (Österreich), 28.06.2018 –  Mitte Juni haben offiziell die Bauarbeiten für die Erweiterung des österreichischen Standortes von Gebrüder Weiss in Maria Saal bei Klagenfurt begonnen. Rund  4,1 Millionen Euro investiert das Unternehmen in den Ausbau des Standortes, der Ende 2018 abgeschlossen sein soll.

„Mit dem Ausbau unserer Standortes stellen wir entscheidende Weichen für die Zukunftsfähigkeit von Gebrüder Weiss in Kärnten und bekennen uns gleichzeitig zum regionalen Wirtschaftsraum“, erläuterte Markus Ebner, Niederlassungsleiter Gebrüder Weiss Maria Saal.

Auf mehr als 9.000 Quadratmetern entstehen in den kommenden Monaten zwei zusätzliche Logistikhallen, eine neue Bürofläche, sowie eine befestigte Verkehrsfläche. Seit 1992 ist das Logistikunternehmen in Kärnten tätig. Aktuell sind dort rund 100 Mitarbeiter beschäftigt. Mit dem Ausbau des Standortes sollen auch neue Arbeitsplätze entstehen. Diese sollen in den Bereichen Disposition, Lager, Umschlag sowie Transport geschaffen werden. Letztes Jahr wickelte das Unternehmen mehr als 320.000 Sendungen von und nach Kärnten ab.

Über Gebrüder Weiss

Mit rund 7.000 Mitarbeitern und 150 firmeneigenen Standorten gehört das Unternehmen Gebrüder Weiss  zu den führenden Transport- und Logistikunternehmen Europas. mm

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*