Schulte Group und Erck Rickmers Gruppe tun sich zusammen

Hamburg, 21.08.13 – Die beiden Reedereien E.R. Capital Holding und Schulte Group haben das Gemeinschaftsunternehmen Quayside Maritime Partners (QMP) für Schiffsinvestments gegründet. Beide Partner stellen nach eigenen Angaben signifikantes Eigenkapital zur Verfügung, um ein Portfolio von Schiffen zu attraktiven Preisen zu erwerben und in einer Markterholungsphase zu einem angemessenen Wert zu verkaufen.Die Zusammenarbeit der Bernhard Schulte Shipmanagement und der zur E.R. Capital Holding gehörenden Reederei E.R. Schiffahrt gewährleistet eine umfassende Expertise bei allen maritimen Dienstleistungen. “Zusammengerechnet managen die beiden Unternehmen heute eine Flotte von rund 800 Schiffen und beschäftigen über 20.000 Seeleute weltweit.

Die Verbindung ermöglicht Quayside Maritime Partners einen optimierten technischen und kommerziellen Betrieb sämtlicher Schiffstypen, von Container- und Massengutschiffen über Tanker bis hin zu Plattformversorgern und Ankerziehschleppern“, sagt Ian Beveridge, Chief Executive Officer der Schulte Group. Das erste bereits angebundene Schiff ist ein Panamax-Containerschiff.

„Quayside Maritime Partners profitiert von dem umfassenden internationalen Netzwerk der Gründerunternehmen und den vielen Kontakten zu Linienreedereien, Fremd- und Eigenkapitalgebern. Nach dem Aufbau eines Initialportfolios können sich auch weitere interessierte Investoren an der Quayside Maritime Partners beteiligen“, betont Nicholas Teller, Chief Executive Officer der E.R. Capital Holding.

 Quayside Maritime Partners hat seinen Sitz in Hamburg, Geschäftsführer sind der aus der E.R. Gruppe kommende Philipp Wünschmann und Dietrich Schleicher von der Schulte Group. Der Zusammenschluss steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch das Bundeskartellamt. red

Über Martin Schrüfer 1199 Artikel
Leitender Chefredakteur LT-manager und Materialfluss